Tradition wie im rheinischen Karneval

Fasnetseröffnung bei den Sigmaringer Narren

STAND

Punkt 11 Uhr 11 hat vielerorts die närrische Zeit begonnen. In Sigmaringen traf sich in einem Café zur Fasnetseröffnung die Narrenzunft Vetter Guser. Das hat dort Tradition.

Zu dieser Jahreszeit machen das sonst nur die rheinischen Karnevalisten. Die schwäbisch-alemannische Fasnet startet traditionell an Dreikönig, am 6. Januar. Doch in der Hohenzollernstadt Sigmaringen pflegen die Narren diese Tradition seit Jahrzehnten. Karnevalistische Einflüsse hätten sich hier lange erhalten, so Joachim Wolf von der Vetter Guser Zunft. Mit dabei auch Prinz Albrecht von Hohenzollern. Höhepunkt der Sigmaringer Fasnet wird das historische Bräuteln am Fasnetsdienstag sein. Dabei werden frisch vermählte Männer und Altersjubilare auf einer Stange um den Marktbrunnen getragen.

SWR Reporter Bertram Schwarz war bei der Fasnetseröffnung dabei.

Villingen-Schwenningen

Vorbereitungen auf die Fünfte Jahreszeit Corona & Konfetti: Narren in Villingen-Schwenningen vor der Fastnacht 2022

Bis die närrische Zeit auch in Südbaden losgeht, dauert es zwar noch ein bisschen, doch schon heute blicken die Narrenzünfte besorgt auf die kommende Fastnacht in der Region.  mehr...

Bad Waldsee

Endlich wieder Fastnacht Narren in Oberschwaben läuten fünfte Jahreszeit ein

Am heutigen 11. November beginnt auch für die Narren in Oberschwaben und am Bodensee wieder die fünfte Jahreszeit. Traditionell treffen sich die Zünfte dabei unter anderem zu Martini-Sitzungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN