STAND

An der Tübinger Gemeinschaftsschule West stehen die Osterferien an. Wie es danach weitergeht, wissen Schüler, Eltern und Lehrerinnen noch nicht.

Die zurückliegenden Wochen war zumindest wieder etwas Leben in die Schule zurückgekehrt. Nach den Abschlussklassen, die seit Ende Februar teilweise wieder in der Schule sind, kehrten Mitte März auch die Fünft- und Sechstklässler in den Präsenzunterricht zurück. Alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte werden mindestens einmal die Woche auf Corona getestet.

Montags erst das Wattestäbchen

"Man hat sich schon daran gewöhnt", sagt Nico Frank aus der 10b. Er freut sich, wieder in der Schule lernen zu können, auch wenn er sich dafür jeden Montagmorgen erst mal ein Wattestäbchen in die Nase stecken muss. Für Nico ist die Rückkehr in den Präsenzunterricht auch wichtig, weil seine Mittlere Reife-Prüfungen anstehen. Die erste mündliche Prüfung in Englisch hatte er schon Mitte März. "Ist ganz gut gelaufen", meint der 17-Jährige.

Viele sind verunsichert

Die Vorbereitung auf die Kommunikationsprüfungen war Corona-bedingt alles andere als optimal. Trotzdem verliefen sie bei den meisten Zehntklässlern ganz ordentlich, sagt Nicos Klassenlehrerin Jessica Schock. Aber die Verunsicherung war bei vielen trotzdem spürbar. Die Kinder seien "hypernervös" gewesen.

Präsenzunterricht für alle?

Wie es nach den Osterferien weitergeht, weiß derzeit noch niemand an der Schule. Jessica Schock ist angesichts der Infektionszahlen eher skeptisch, aber sie würde sich für die Kinder wünschen, dass möglichst viele aus dem "Home-schooling" zurückkehren könnten.

Für die 10er wäre es vor allem wegen der anstehenden schriftlichen Abschlussprüfungen wichtig. Denn mit der Note in der "Mittleren Reife" entscheidet sich, ob die Mädchen und Jungen eventuell bis zum Abitur weitermachen können. Marta Dißelhorst zum Beispiel würde das gerne. Doch die Angst vor den schriftlichen Prüfungen in den Hauptfächern Englisch, Deutsch und Mathe ist groß. Aber nicht nur bei ihr, sagt sie, "eigentlich bei allen".

Mehr zum Thema

Tübingen

Projekt SWR Studio Tübingen Tübinger Gemeinschaftsschule West in Corona-Zeiten

Kaum ein Thema wird in der Corona-Krise so kontrovers diskutiert wie das Thema Schule. Was bedeutet die Ausnahmesituation für die Betroffenen? Das SWR Studio Tübingen fragt nach.  mehr...

Tübingen

Rektorin sorgt sich um Schüler im Homeschooling "Unsere Schüler sind erschöpft"

Die Abschlussschüler an der Tübinger Gemeinschaftsschule West sind zurück im Klassenzimmer. Die Mittelstufe muss noch im Digitalunterricht bleiben. Die zunehmende Erschöpfung der Schüler macht der Schulleitung Sorgen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN