Schokolade auf dem Schokofestival (Foto: SWR, Harry Röhrle)

Größtes Schokoladenfestival in Deutschland

Schokoladenmarkt in Tübingen lädt zum Naschen ein

STAND
AUTOR/IN
Miriam Plappert

Corona hat das Fest zweimal ausfallen lassen. Nun präsentiert sich die "chocolART" in Tübingen üppig und vielseitig. Der Schokomarkt bietet viele Spezialitäten aus der Kakaobohne.

Über 80 Aussteller aus verschiedenen Ländern verkaufen ihre Köstlichkeiten aus Schokolade und Sahne in den Tübinger Altstadtgassen. Bis Sonntag, 04. Dezember, dreht sich von heißer Schokolade über Schokobier bis hin zu ganzen Menüs wieder alles um Schokolade.

Video herunterladen (11,5 MB | MP4)

Viele Aktionen auf dem Schokoladenmarkt: Kakaomalerei, Fairtrade-Verkostung

Rund um das Schokoladenfestival gibt es außerdem viele Aktionen: Es wird unter anderem mit Kakao gemalt, man kann faire Schokolade kosten und in der gläsernen Werkstatt am Rathaus beobachten, wie der Tübinger Schokokuss „ChocoLINO“ hergestellt wird.

Konditormeisterin Dorte Schetter ist seit Jahren mit ihren kunstvollen Schokokreationen auf dem Schokoladenmarkt. Inspiration holt sie sich von den anderen Chocolatiers:

Eine Schokoladen-Ballerina im Rathaus Tübingen

Im Foyer des Tübinger Rathauses steht dieses Jahr außerdem eine lebensgroße Ballerina aus Schokolade. Sie ist 1,70 Meter groß und 35 Kilogramm schwer. Gemacht wurde sie von zwei Konditoren aus Neustadt an der Weinstrasse und Fellbach bei Stuttgart. Inspiriert wurden die beiden Chocolatiers von einer Ballett-Szene des deutschen Künstlers Oskar Schlemmer.

Eine Ballerina aus Schokolade im Rathaus Tübingen anlässlich des Schokomarkts chocolArt 2022.   (Foto: Pressestelle, Jochen Müller, Chocolatier)
Zweieinhalb Jahre soll es gedauert haben, die lebensgroße Ballerina herzustellen. Pressestelle Jochen Müller, Chocolatier

Schokokuss-Kunst im Stadtmuseum Tübingen

Das Stadtmuseum zeigt passend zum Schokoladenfestival eine Kunstausstellung rund um die süßen Küsse der Italienerin Luisa Spagnoli: Sie hat vor 100 Jahren in Tübingens Partnerstadt Perugia eine feine Schokonuss-Praline kreiert und nannte sie "Bacio": Kuss. Zu diesem Jubiläum zeigt das Stadtmuseum bis zum 8. Januar aktuelle italienische Kunst, die sich um die süße Praline, ihre Erfinderin, die Liebe und die umbrische Stadt dreht.

Tübinger Tafel sammelt Spenden

Weil sich nicht jeder die süßen Schokoleckereien leisten kann, gibt es wieder die Möglichkeit, etwas an die Tübinger Tafel zu spenden. Dafür stehen auf dem Markt Spendenboxen bereit. Der Schokoladenmarkt geht bis einschließlich Sonntag, 4. Dezember. Am Samstag ist lange Einkaufsnacht bis 22 Uhr.

Mehr zu Weihnachten im Nordschwarzwald und der Region Neckar-Alb

Tübingen

Halbzeit beim Budenzauber mit Riesenrad Weihnachtsmärkte der Region - Tübingen öffnet am Wochenende

Lichterglanz, Mandelduft und Glühwein: Tübingen lädt am dritten Adventswochenende zum Weihnachtsmarkt. In Reutlingen dreht sich das Weihnachts-Riesenrad bis kurz vor Heiligabend.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Alpirsbach

Oh Tannenbaum! Preise für Weihnachtsbäume von Calw bis Tübingen stabil

Fast alles wird teurer. Weihnachtsbäume aber nicht, oder nur wenig. Der Christbaum im Nordschwarzwald und der Region Neckar-Alb soll nach wie vor 20 bis 27 Euro pro Meter kosten.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Mengen

Leuchtender Christbaum trotz Energiekrise Mengen strampelt für die Weihnachtsbeleuchtung

Um Energie zu sparen, verzichtet die Stadt Mengen dieses Jahr auf Weihnachtsbeleuchtung. Der städtische Weihnachtsbaum soll aber trotzdem erstrahlen - und zwar durch Muskelkraft.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

STAND
AUTOR/IN
Miriam Plappert