STAND

Die Stadt Reutlingen hat bekanntlich ein Problem mit der Luftqualität. Die Werte für Stickoxide sind seit Jahren zu hoch. Der aktuelle Stand des Luftreinhalteplans lässt aber hoffen.

Werden alle Konzepte umgesetzt, können laut Gutachten die Stickoxid-Grenzwerte in Reutlingen eingehalten werden. Das wurde am Dienstag im Reutlinger Verkehrsausschuss bekannt gegeben.

Messwerte halbiert

Die Stadt Reutlingen arbeitet an verschiedenen Stellschrauben, um die Grenzwerte einzuhalten. Die Verkehrswende benötige allerdings Zeit, bis sie wirke, heißt es in einem Bericht. In den vergangenen zehn Jahren haben sich die Stickoxid-Messwerte in der Innenstadt halbiert.

Fahrverbot wird strenger kontrolliert

Neben dem Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, arbeitet Reutlingen an der Verkehrslenkung. An einer besonders belasteten Straße wird seit einem Monat per LED-Anzeigetafel eine Spur für Autos zeitweise gesperrt. Stadtbusse haben dann Vorfahrt. Eine Lärmschutzwand wird derzeit versetzt. Eine Ampel nahe der Messstation wurde für Fußgänger gesperrt, so müssen Autos vor der Station nicht halten. Außerdem wird das Durchfahrtsverbot für Lastwagen strenger kontrolliert. So erfassen mobile Messgeräte die Ein- und Ausfahrt in die Stadt.

STAND
AUTOR/IN