Bau der Regionalstadtbahn Neckar-Alb geht voran

Ermstalbahn bekommt Elektrifizierung und neuen Fahrplan

STAND

Bald fährt keine Diesellok mehr zwischen Metzingen und Bad-Urach. Die Elektrifizierung der Strecke hat am Mittwoch begonnen. Die Züge fahren künftig halbstündlich.

Ermstalbahn Elektrifizierung (Foto: SWR, Matthias Neumann)
Die Bauarbeiter montieren die Trag- und Fahrleitungen mit einem Spezialfahrzeug aus Österreich. Matthias Neumann

Zwölf Kilometer Strecke zwischen Bad Urach und Metzingen will die Erms-Neckar-Bahn AG in den kommenden Monaten elektrifizieren. Am Mittwoch ging es mit der Montage der elektrischen Oberleitung los. Zum Fahrplanwechsel im Dezember soll alles fertig sein. Dann gehören die alten Dieselloks der Vergangenheit an und die Bahn fährt elektrisch.

200 Masten und ein österreichisches Spezialfahrzeug

Ermstalbahn Elektrifizierug (Foto: SWR, Matthias Neumann)
Mit der Hebebühne können die Leitungen in sechs Meter Höhe gespannt werden. Matthias Neumann

Angefangen haben die Arbeiten in Dettingen/Erms (Kreis Reutlingen). An mehr als 200 Masten zwischen Metzingen und Bad Urach montieren Bauarbeiter die Trag- und Fahrleitungen in einer Höhe von fast sechs Metern. Dazu brauchen sie ein speziell zur Elektrifizierung konstruiertes Gleisfahrzeug mit Hebebühne, das extra aus Österreich hergebracht wurde.

Bald fahren die Züge nach Bad Urach im Halbstundentakt

Neben der Elektrifizierung wird der Haltepunkt Dettingen zu einem Kreuzungsbahnhof ausgebaut: Das einspurige Gleis teilt sich dann vor dem Haltepunkt in zwei Gleise. Dadurch soll ab Juni 2023 ein Bahnverkehr im Halbstundentakt möglich sein. Bisher geht der Zug nur stündlich. 

"Im nächsten Jahr werden wir noch einen draufsetzen: Dann werden wir alle halbe Stunde zwischen Metzingen und Urach fahren."

Strecke ist Teil der Regionalstadtbahn Neckar-Alb

Parallel zur Ermstalbahn wird auch die Ammertalbahn zwischen Tübingen und Herrenberg elektrifiziert. Beide Stecken sollen im Dezember von Diesel auf Strom umgestellt werden. In Zukunft soll hier auch die Regionalstadtbahn fahren. Die Elektrifizierung sei deshalb ein großer Schritt für die Regionalstadtbahn Neckar-Alb insgesamt, sagt Tobias Bernecker vom Zweckverband.

Mehr zum Thema

Pfullingen

Trassenspaziergang soll Bürgern Milliarden-Projekt greifbar machen Regionalstadtbahn Neckar-Alb: zwei mögliche Trassen durch Pfullingen

Die geplante Stadtbahn könnte mitten durch die Innenstadt, oder aber auf einer Außentrasse entlang fahren. Anwohner befürchten Lärm, schlimmstenfalls sogar Enteignung.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Entringen

Schüler und Pendler müssen bis Dezember Bus fahren Moderne Ammertalbahn fährt bald mit Strom und zweigleisig

Die Ammertalbahn zwischen Tübingen und Herrenberg steht still. Schulkinder und Pendler sind deshalb auf Busse angewiesen. Die Strecke wird für die Regionalstadtbahn umgebaut.  mehr...

Reutlingen

Bahnlinie durch die Innenstadt oder lieber außen herum? Start der Bürgerbeteiligung zur Regional-Stadtbahn in Reutlingen

Welche Sorgen, Kritik und Wünsche haben die Bürgerinnen und Bürger zur Reutlinger Stadtbahn? Das war am Freitag Thema in der Reutlinger Stadthalle.  mehr...

STAND
AUTOR/IN