Reutlingen

Städtischer Haushalt mit drastischen Kürzungen genehmigt

STAND

Das Regierungspräsidium Tübingen hat den zunächst gesperrten Haushaltsplan der Stadt Reutlingen für das laufende Jahr jetzt genehmigt. Das hat eine Behördensprecherin bestätigt. Die Stadt musste gegenüber dem ursprünglichen Entwurf Investitionen im zweistelligen Millionenbereich streichen und auch laufende Kosten auf das minimal Notwendige beschränken. Welche zusätzlichen Auflagen das Regierungspräsidium noch macht, wird derzeit von der Stadtverwaltung geprüft.

STAND
AUTOR/IN