STAND

Die Grünen ziehen mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin in den Wahlkampf. Das haben sie am Montag bekanntgegeben. Parteifreunde in der Region reagieren durchweg positiv auf die Entscheidung.

Der Tübinger Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal gibt sich siegessicher: Die Partei habe eine Chance, auch bei der Bundestagswahl stärkste Kraft zu werden und die Kanzlerin zu stellen.

Beate Müller-Gemmeke, Bundestagsabgeordnete der Grünen (Foto: dpa Bildfunk, Bernd von Jutrczenka)
Beate Müller-Gemmeke, Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Wahlkreis Reutlingen Bernd von Jutrczenka

Die Bundestagsabgeordnete Beate Müller-Gemmeke (Kreis Reutlingen) freut sich über die Wahl von Baerbock, denn sie repräsentiere einen Großteil der jungen, modernen Gesellschaft und stehe für eine "mutige Politik", sagte Müller-Gemmeke dem SWR.

Andrea Bogner-Unden, Landtagsabgeordnete im Kreis Sigmaringen, schätzt besonders die Standhaftigkeit von Annalena Baerbock. Sie habe sie oft persönlich erlebt und als durchsetzungsfähig, aber auch zugewandt kennengelernt.

Der Tübinger Bundestagsabgeordnete der Grünen, Chris Kühn, ist stolz darauf, dass die Bundesvorsitzenden es geschafft hätten, eine gemeinsame Lösung zu finden. Er erlebe die Partei als hoch motiviert und freue sich auf den Wahlkampf. Dieses Mal gehe es um das Kanzleramt.

Erstmals in der Geschichte der Partei eine Frau Baerbock als Kanzlerkandidatin nominiert: Grüne in Baden-Württemberg begrüßen Entscheidung

Die Grünen ziehen mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin in den Bundestagswahlkampf. Bei den Parteifreunden in Baden-Württemberg stößt diese Entscheidung auf große Freude.  mehr...

Baerbock Kanzlerkandidatin der Grünen. Ein Kommentar Mit Baerbock nach Bullerbü

Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock lädt die Deutschen nach Bullerbü ein, meint Martin Rupps. Im Märchen leben Mensch und Tier friedlich zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN