Nach Schließung des Polizeipostens im Gebäude

Kommissar im Ruhestand - Polizeimuseum Dettenhausen sucht neue Bleibe

STAND

Das ist wohl einzigartig in Deutschland: Polizeiposten- und museum in einem schmucken Fachwerkhaus. Doch das könnte in Dettenhausen (Kreis Tübingen) bald Geschichte sein.

Die Zukunft des Museums ist ungewiss. Denn der Sammler und langjährige Oberkommissar Bernhard Strobel geht in den Ruhestand. Aus Sicherheitsgründen muss der Polizeiposten umziehen. Jahrzehntelang hat Strobel Polizeiliches gesammelt: Hüte von französischen, Helme von englischen Polizisten, Uniformen, jede Menge Abzeichen.

Dienstaufträge für seltene Polizeiabzeichen

Um an die Stücke zu kommen, hat Strobel gerne auch mal zu einem Trick gegriffen und quasi einen Dienstauftrag erteilt. Den Kollegen gab er Abzeichen mit zum Tauschen. Besonders stolz ist er auf die blaue Schildmütze mit silbernen Stickereien eines griechischen Generals.

Leidenschaftlicher Sammler auch in der Pension

Seine Sammelleidenschaft jedenfalls kann Strobel nicht lassen. Auch wenn er jetzt in Pension geht, das Museum will er weiter betreiben. Er hofft, dass das Museum in dem alten Gebäude bleiben kann.

STAND
AUTOR/IN
SWR