STAND

Ein 43-jähriger Mann ist in Rottenburg (Kreis Tübingen) festgenommen worden, weil er im Verdacht steht, in der Nacht auf Freitag eine Rentnerin getötet zu haben. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer lebten im selben Mehrfamilienhaus in Rottenburg. Die Frau ist eine 66-jährige alleinstehende Rentnerin, der Mann Pfleger einer Nachbarin. Die Frau wurde am Freitag in ihrer Wohnung tot aufgefunden; die Polizei hatte die Tür aufgebrochen, weil sie einen Hinweis bekommen hatte. Laut Obduktion am Samstag kam die Frau durch Fremdeinwirkung ums Leben. Zuvor sei sie offenbar ausgeraubt worden, so die Polizei. Der Pfleger soll von der Frau schon zuvor Geld verlangt und sie entsprechend bedrängt haben. Der Mann wurde in der Nacht zum Samstag in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen. Er hat sich noch nicht zur Tat geäußert.

STAND
AUTOR/IN