Scheckübergabe mit viel Jubel

Glücksspieler in Pfullingen bekommen 1,4 Millionen Euro

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Assenheimer

Über 200 Glücksspieler aus Pfullingen (Kreis Reutlingen) haben 1,4 Millionen Euro gewonnen. Die Postcode Lotterie, eine Soziallotterie, hat den September-Monatsgewinn verteilt.

Eine Pfullingerin hat 700.000 Euro gewonnen. Ihr Los mit der Postleitzahl und dem Postcode wurde gezogen und dann geschaut wer unter den Lotterie-Spielern die gleiche Postleitzahl hat. Sie teilen sich weitere 700.000 Euro. So haben am Samstag 208 Pfullinger und Pfullingerinnen ihre Schecks bekommen. Bei einer kleinen Party erfuhren sie, dass es für jeden Scheck 2.422 Euro gibt.

Die Glücksspieler aus Pfullingen freuen sich über 1,4 Millionen Euro. Bei einer kleinen Party am Samstag wurden die Schecks überreicht. (Foto: SWR, Stefanie Assenheimer)
Die Glücksspieler aus Pfullingen freuen sich über 1,4 Millionen Euro. Am Samstag wurden die Schecks überreicht. Stefanie Assenheimer

Mit dem Gewinn den Urlaub bezahlen

Die Freude und der Jubel unter den Pfullingern war groß. Viele wollen mit dem Geld den nächsten Urlaub, die Nebenkostenabrechnung oder eine Autoreparatur bezahlen, sagten sie dem SWR. Die Hauptgewinnerin hatte extra ihren Türkeiurlaub abgebrochen, um den Scheck in Empfang nehmen zu können. Vor der Presse wollte sie sich aber nicht äußern.

Teil der Loseinnahmen für soziale Projekte

Die Postcode Lotterie gibt es in Deutschland seit rund sechs Jahren. Etwa 30 Prozent aller Loseinnahmen gehen nach eignen Angaben an soziale und umweltfreundliche Projekte.

Zum Beispiel an das Reutlinger Projekt "WIR sind BIG", das Frauen und Mädchen aus einem sozialen Brennpunkt der Stadt einen geschützten Begegnungsort bietet. Über die Auswahl der Projekte entscheidet ein Beirat.Den Vorsitz hat die frühere Bundesfamilienministerin Rita Süssmuth (CDU). Der soziale Aspekt sei es auch, so sagen einige Pfullinger, der sie zu diesem Glückspiel brachte.

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Assenheimer