STAND

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will die Belastungen für Familien reduzieren. Deswegen sprach er sich trotz Virus-Mutationen für die Öffnung von Kitas und Grundschulen aus.

Kitas und Grundschulen seien keine Treiber der Pandemie, so Palmer im Interview mit dem SWR. Statt die Bildungsperspektiven der Kinder zu verschlechtern, müsse man gezielt die älteren Menschen besser schützen. Palmer verwies dabei einmal mehr auf den sogenannten "Tübinger Weg" mit regelmäßigen Corona-Tests in Alten- und Pflegeheimen.

Video herunterladen (5,6 MB | MP4)

Tübinger Bürger vorbildlich

Der Tübinger OB lobte im Zusammenhang mit den Coronabeschränkungen die Bürgerinnen und Bürger seiner Stadt. Sie würden sich vorbildlich an die Regelungen halten. Der Landkreis Tübingen ist derzeit einer von rund 20 Landkreisen in Deutschland mit einem Inzidenzwert von rund 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern.

Mehr zum Thema

Boris Palmer und das "Tübinger Modell" Wie erfolgreich ist Tübingens Anti-Corona-Strategie wirklich?

Boris Palmer im SWR4-Interview  mehr...

Inzidenzwert unter 50 Teststrategie Tübingen

Der Landkreis Tübingen hat mittlerweile wieder eine 7-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Ein Grund ist die erfolgreiche Teststrategie.  mehr...

STAND
AUTOR/IN