STAND

Es war eine Herausforderung wie beim Ironman auf Hawaii. Die Physiotherapeutin, Organistin und Kinderchorleiterin Gilla Sauerbeck aus Ofterdingen im Kreis Tübingen hat am Wochenende erfolgreich einen Charity-Triathlon für die Kindernothilfe und die Ofterdinger Orgel bestritten. Die 58-jährige war schwimmend, auf dem Rad und laufend insgesamt 226 Kilometer unterwegs. Mindestens 10.500 Euro Spenden hat damit nach eigenen Angaben eingetrieben. Sie betont aber, dass vieles noch nicht ausgezählt sei. Eine besondere Herausforderung, so Sauerbeck, war das Schwimmen im Hirschauer Baggersee am frühen Samstagmorgen. Vor lauter Nebel habe sie sich dabei fast „verschwommen“. Außerdem sei ihr bei einer Rad-Etappe der Vorderreifen geplatzt. Helfer sorgten aber rasch für Ersatz. Nach Angaben ihres Mannes spielte Gilla Sauerbeck am Sonntagmorgen schon wieder die Ofterdinger Orgel.

STAND
AUTOR/IN