STAND

Äpfel kaufen kann jeder. Selber ernten ist da schon viel seltener, auch wenn es in der Region viele Streuobstwiesen gibt. Die müssen gepflegt werden und dafür sucht man in Mössingen mehr Freiwillige.

Schon seit 2015 gibt es in Mössingen (Kreis Tübingen) das Projekt „myStückle“ - eine Online-Plattform, auf der die Stadt und der Verein "Netzwerk Streuobst" Wiesengrundstücke verpachten. Inzwischen sind es 453 Stückle mit über 3.300 Bäumen, so die Betreiber der Plattform. Die Plattform wurde jetzt überarbeitet und erneut freigeschaltet. Vom Sofa aus kann man also bequem eine Obstwiese oder Obstbäume pachten. Derzeit sind noch 87 Parzellen frei und suchen Pächter.

Junge schauen im Internet

Das Angebot richtet sich auch an junge Familien. Es sei immer Tradition gewesen, dass man mit der Familie zum Apfelernten gehe, sagte Ulrich Eder vom "Netzwerk Streuobst" dem SWR. Wobei es nicht nur um Äpfel geht, auch andere Obstbäume stehen zur Wahl: etwa Zwetschgen, Birnen oder Mirabellen. Im Online-Angebot gibt es Karten, die zeigen, wo welche Wiesen und Bäume frei sind.

Auch für Neulinge

Wer unerfahren ist, kann sich helfen lassen. Obst- und Gartenbauvereine zum Beispiel bieten regelmäßig Schnittkurse an. Auch das Netzwerk hilft bei Bedarf weiter und leiht Geräte aus. Und das Ernten selbst geht ja ganz ohne Kenntnisse.

STAND
AUTOR/IN