Getreideberg vor der Rettenmeier Mühle (Foto: SWR, Matthias Neumann)

Nach früher Ernte kommen Müller beim Mahlen nicht hinterher

Volle Silos: in Horb türmt sich Getreide unter freiem Himmel

STAND

Bei der Rettenmeiermühle in Horb (Kreis Freudenstadt) wird zur Zeit viel Getreide angeliefert. So viel sogar, dass hunderte Tonnen Getreide auf dem Hof zwischengelagert werden.

Das Getreide, das sich auf dem Gelände der Rettenmeiermühle in Horb zum Himmel türmt, hat viele Menschen in der Umgebung irritiert. Wie ist das möglich, dass hier so ein Überangebot auf dem Boden liegt, während in anderen Ländern gehungert wird? Denn Getreide ist seit dem Ukraine-Krieg noch knapper geworden. Und was passiert, wenn das Getreide nass wird oder ein Gewitter alles wegpustet?

Getreideberge vor vollen Silos sind in der Erntesaison möglich

Der Geschäftsführer und Müllermeister Markus Rettenmeier kann beruhigen:"Das ist während der Erntesaison nichts ungewöhnliches und geschieht jedes Jahr". Es bestehe kein Grund zur Sorge - im Gegenteil. Es zeige, wie viel die Landwirtinnen und Landwirte in den letzten Wochen ernten konnten. In den nächsten Tagen werden die Haufen abgebaut und verarbeitet - zu regionalem Mehl.

Mehr zur Getreideernte im Land

Rottenburg

Regional große Unterschiede wegen Trockenheit befürchtet Erzeugergemeinschaft aus Rottenburg optimistisch bei Getreideernte

In den vergangenen Tagen ist die Ernte des Sommerweizens angelaufen. Die Bioland Erzeugergemeinschaft rebio rechnet mit großen regionalen Unterschieden bei den Erträgen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Hitze und Trockenheit wirken sich auch auf Landwirtschaft aus Getreide- und Honigernte in BW: Ein gutes Jahr für frühreife Sorten, ein schwächeres für spätere Arten

Eine deutlich größere Ernte wird im Land bei der Sommergerste erwartet. Bauernpräsident Joachim Rukwied rechnet bundesweit dagegen mit einer schwächeren Ernte als im Vorjahr.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR