STAND

Am Heidengraben bei Grabenstetten im Kreis Reutlingen, einer der größten Keltensiedlungen Europas, soll ein „Erlebnisfeld Heidengraben“ entstehen. Wie das Wissenschaftsministerium mitteilte, gibt es dafür jetzt 3,8 Millionen Euro von Bund und Land. Die Realisierung des Erlebnisfelds auf der Reutlinger Alb sei ein zentraler Baustein des Keltenlands Baden-Württemberg, sagte Kunststaatssekretärin Olschowski. Mit dem Erlebnisfeld soll das keltische Erbe der Region erlebbar gemacht werden, etwa mit einem interaktiven Besucher- und Informationszentrum.

STAND
AUTOR/IN