STAND

Die Reutlinger Kreisgemeinde Hülben darf die Ortstafel im bereits bebauten Bereich des Dorfes nicht versetzten, hat aber Hoffnung, dies bald tun zu dürfen. Als Teilerfolg sieht der Hülbener Bürgermeister Ganser die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Sigmaringen vom Freitag im Rechtsstreit gegen das Land. Demnach wurde die Klage zur Versetzung des Ortsschilds zwar abgewiesen. Zugleich wurde das Land aber verpflichtet über den Antrag der Gemeinde erneut zu entscheiden. Die Kosten des Verfahrens muss das Land tragen.

STAND
AUTOR/IN