STAND

Oberbürgermeister Boris Palmer bittet Ministerpräsident Winfried Kretschmann (beide Grüne) in einem Brief, Frauen in der Tübinger Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge künftig verpflichtend untersuchen zu lassen. Hintergrund ist ein Bericht des "Schwäbischen Tagblatts", die Frauen würden nicht auf AIDS und Hepatitis untersucht. Da sie oft Kinder hätten und zur Prostitution veranlasst würden, sei das besonders dringend, so Palmer.

Konflikt geht in die nächste Runde Tübinger Student wehrt sich gegen OB Palmer

In Tübingen waren im vergangenen Jahr ein Student und Oberbürgermeister Palmer wegen angeblicher Ruhestörung aneinandergeraten. Der Student soll deshalb ein Bußgeld zahlen. Dagegen wehrt er sich.  mehr...

Nach Scheitern einer Bundesländerinitiative Land plant Konzept gegen auffällige Asylbewerber - Lob von Palmer

Wie verhindert man das "Abdriften" von Flüchtlingen in die Kriminalität? Auf ein gemeinsames Konzept konnten sich die Ministerpräsidenten nicht einigen - jetzt kündigt Baden-Württemberg ein eigenes Vorgehen an. Tübingens OB Palmer findet das gut.  mehr...

STAND
AUTOR/IN