STAND

In Corona-Zeiten ist sie ganz besonders wichtig: die Litfaßsäule zur Fasnet in Eutingen. Seit 15 Jahren bringt sie den Überblick, heuer den Rückblick.

Auf der Litfaßsäule in Eutingen (Kreis Freudenstadt) werden sonst Hinweise auf die laufende Fasnet angeschlagen. Diesmal sieht man auf der Blechtonne in den Farben der Narrenzunft Zeitungsartikel aus den letzten Jahrzehnten. Das älteste Bild ist aus den 1960er Jahren.

Fasnetzeitung als Vorläufer

Man sieht Bilder von Umzügen, Hexen und Musikkapellen - Erinnerungen an vergangene Zeiten. Vorläufer der Litfaßsäule waren alte Fasnetszeitungen. Die Idee dazu hatte vor 15 Jahren Klaus Sökler von einem Ausflug an den Bodensee mitgebracht. Zusammen mit ein paar anderen von der Narrenzunft hat er die Ärmel hoch gekrempelt und gebastelt. Bis zum Aschermittwoch steht die närrische Litfaßsäule noch vor dem Eutinger Rathaus. Danach geht sie wieder ins Depot und braucht mal dringend wieder einen neuen Anstrich, so Sökler.

Mehr zum Thema

Fasnet - trotz Corona goht's dagegen Keine Bach-na-Fahrt in Schramberg

Der Rottweiler Narrensprung war sehr überschaubar. Die Bach-Na-Fahrt in Schramberg fiel ins Wasser. Die Narren feierten in diesem Jahr Rosenmontag mit Abstand und vor allem digital.  mehr...

Waldkirch

Martina Flamm aus Waldkirch über die Fasnacht 2021

Die etwa 130 Mitglieder der Narrenzunft Suggental S'Schreckli sind am rot-schwarzen Häs zu erkennen. Ein wichtiges Merkmal ist auch die Holzlarve.  mehr...

STAND
AUTOR/IN