STAND
AUTOR/IN

Nach rund 40 Dienstjahren bei der Stadt Tübingen ist für Rainer Kaltenmark Schluss. Allein 30 Jahre war er der Chef des Ordnungsamtes. Er hat viel bewegt und möglich gemacht. Jetzt geht er in den Ruhestand. Sehr zum Bedauern vieler Tübinger, denn Kaltenmark war ein Hans Dampf in allen Gassen.

Die Ordnungsämter haben wegen der Coronaregeln im Moment noch mehr zu tun als ohnehin schon: viele Kontrollen, Maskenchecks und immer wieder verändern sich die Vorschriften. Seinen Abschied hat sich Rainer Kaltenmark sicher anders vorgestellt. Er hat viele kritische, aber auch schöne und berührende Momente erlebt. Der SWR hat ihn begleitet - auch schon als der Gang durch die Stadt noch ohne Maske möglich war.

STAND
AUTOR/IN