STAND

Klassische Lego-Sets, wie man sie mit Bauanleitung bekommt - und völlig frei gestaltete Kunstwerke. Das Hohenzollerischen Landesmuseum zeigt die ganze Bandbreite zwischen den Herangehensweisen an die Klemmsteine aus Dänemark.

LEGO Ausstellung Hechingen (Foto: SWR, Peter Binder)
Der "Ninjago-Rutschturm": nicht nur ein filgranes Kunstwerk, für Vorsichtige auch ein Spielzeug: Man kann eine Figur durch den 1,5 Meter hohen Turm rutschen lassen. Peter Binder
Dem Original maßstabsgetreu nachgebildet ist die Villa Eugenia aus dem Hechinger Fürstengarten. Hier gibt es sogar Angaben über die Zahl der verbauten Steine: 55.000 sollen es sein. Peter Binder
Wenn aus Ritterburgen eine Stadt wird: 16 Quadratmeter umfasst die Mittelalter-Anlage. Peter Binder
Die Mitglieder des Vereins Schwabenstein 2x4 lieben Details, bis hin zu Kühen im Burghof. Peter Binder
Feinarbeit mit weißen und schwarzen Tasten: Das Klavier passt in eine Handfläche. Peter Binder
Zwischen dem Mittelalter und der Zukunft liegen nur wenige Räume. Die Ausstellung zeigt Raumfahrtszenarien aus unterschiedlichen Lego-Serien. Peter Binder
Züge gibt es in der Austellung auch bewegt zu sehen - eine Lichtschranke setzt sie in Fahrt, sobald Besucher kommen. Peter Binder
STAND
AUTOR/IN