STAND
ONLINEFASSUNG

Lauterbach im Kreis Rottweil ist die Gemeinde mit den günstigsten Immobilienpreisen in Baden-Württemberg. Im Kreis Calw sind die Preise besonders explodiert. Das zeigt eine Münchner Analyse.

Die Preise für Immobilien im Land sind in den vergangenen drei Jahren um knapp ein Drittel gestiegen. Lauterbach ist nach Angaben der Münchener Immobilien-Gesellschaft Scoperty mit einem Quadratmeterpreis von 1.267 Euro die günstigste Gemeinde im ganzen Land. Der Durschnittspreis pro Quadratmeter liege bei knapp 3.200 Euro. Der Berechnung liegen rund vier Millionen Objekte in Baden-Württemberg zugrunde.

Wohnungsbau und Immobnilienpreise (Foto: dpa Bildfunk, Patrick Seeger)
Der anhaltende Immobilienboom führt auch in Baden-Württemberg weiterhin zu steigenden Preisen. (Symbolbild) Patrick Seeger

Landkreis Calw mit höchstem Preisanstieg

Am teuersten sei der Quadratmeterpreis mit knapp 5.100 Euro in Konstanz. In den ländlichen Regionen ziehen die Preise inzwischen genauso an wie in den größeren Städten, heißt es. Im Kreis Calw zum Beispiel seien die Immobilienpreise in den vergangenen drei Jahren um knapp 39 Prozent gestiegen - das sei bundesweit spitze, so die Datenanalyse aus München.

Mit Pforzheim und dem Enzkreis verzeichnen laut dem Müncher Unternehmen zudem zwei weitere Regionen unter den 20 Landkreisen mit den größten Wertzuwachs in ganz Deutschland.

"Immer mehr Menschen wollen sich nach den Erfahrungen der Pandemie vergrößern oder gar aufs Land ziehen. Dieser Trend zeigt sich auch in Baden-Württemberg, wo die Nachfrage nach dem eigenen Heim schon längst die Gegenden jenseits der Metropolen erreicht hat. Auch in den kommenden Monaten und Jahren dürfte das Ende der Fahnenstage hier noch längst nicht erreicht sein." 

Laut Statistischem Bundesamt sind die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland im 1. Quartal 2021 durchschnittlich um 9,4 % gegenüber dem 1. Quartal 2020 gestiegen. Baden-Württemberger müssen für Bauland deutlich mehr bezahlen als die Menschen in Deutschland insgesamt. Im Jahr 2019 waren pro Quadratmeter im Schnitt 227,44 Euro fällig. Das sind fast 40 Euro mehr als im bundesweiten Durchschnitt.

Mehr zum Thema

Auswertung des Statistischen Bundesamts Bauland in Baden-Württemberg deutlich teurer als im Bundesschnitt

Wer "Häusle bauen" will, muss in Baden-Württemberg vergleichsweise deutlich mehr Geld ausgeben als viele andere Bürger. Mancherorts ist Bauland aber sogar noch teurer.  mehr...

Aalen

"Suchen kostenlose Immobilie" Hauskauf: Aalener Familie gibt ungewöhnliche Anzeige auf

Eine Aalener Familie sucht nach einem Haus - erfolglos. Die Preise sind selbst für Normalverdiener kaum noch zu stemmen, sagen sie - und machen mit einer Zeitungsanzeige auf das Problem aufmerksam.  mehr...

STAND
ONLINEFASSUNG