STAND

Einer der Landesnaturschutzpreise 2020 geht nach Seewald-Schernbach. Die Hofgemeinschaft Sonnenwald pflanzt dort unterschiedliche Bäume und schafft damit Lebensräume.

"Neu geschaffen! Naturschätze von Menschenhand" - das war das Motto des Landesnaturschutzpreises für 2020. Dieses Mal wurden zehn Initiativen ausgezeichnet, die dazu beitragen, die biologische Vielfalt zu erhalten. Zum Beispiel, indem sie neue Lebensräume schaffen. So wie der Hof Sonnenwald in Seewald-Schernbach (Kreis Freudenstadt).

Blumen, Bäume, Stauden und Sitzwarten

Auf dem Hof werden Bäume unterschiedlichster Art angebaut, obwohl die Flächen schon landwirtschaftlich genutzt werden. Dazu gehören Wildobststräucher, Obst- und Nussbäume sowie schnell wachsende Gehölze. In ihren Ansprüchen und Eigenschaften ergänzen sich die angepflanzten Arten, so die Jury. Damit schaffe der Hof Sonnenwald Lebensräume für unterschiedliche Arten. Es gibt auch Steinwälle oder Streifen mit Wildblumenstauden, die ebenfalls die Biodiversität erhöhen. Außerdem Greifvogelsitzwarten und Wanderkorridore für Wildtiere.

Landesumweltminister Franz Untersteller hofft, dass die Gewinner auch andere dazu motivieren, sich "leidenschaftlich zu engagieren, um so Naturschätze für Tiere, Pflanzen und die Menschen zu schaffen".

Zur Gemeinschaft Sonnenwald Schernbach gehören gehören über 50 Personen, die vor zwei Jahren in Seewald eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft gegründet haben. Sie betreiben einen landwirtschaftlichen Hof mit rund 70 Hektar Fläche.

Weitere Preisträger

Hambrücken

Projekte von Menschenhand ausgezeichnet Landesnaturschutzpreis geht nach Hambrücken und Bühl

Die Familie Fröhlich aus Bühl-Eisental (Kreis Rastatt) und die NABU-Ortsgruppe Hambrücken (Kreis Karlsruhe) erhalten den diesjährigen Landesnaturschutzpreis Baden-Württemberg. Die Stiftung Naturschutzfonds zeichnete sie unter dem Titel "Neu geschaffen - Naturschätze von Menschenhand" aus.  mehr...

Stuttgart

Stuttgart Landesnaturschutzpreis für Wilhelma und BUND Stuttgart

Das Schmetterlingswiesenprojekt vom BUND Stuttgart und der Wilhelma ist mit dem Landesnaturschutzpreis 2020 ausgezeichnet worden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN