STAND

Was macht ein Krokodil auf einer Baustelle? Und wo kommt es überhaupt her? Diese Fragen stellten sich Passanten, die am Sonntag an einer Baustelle in Villingen-Schwenningen vorbeigingen.

Die Krokodil-Entdecker riefen die Polizei. Die kam, prüfte die Lage und stellte fest: Das Krokodil ist echt, aber tot und ausgestopft. Jetzt stellt sich die Polizei Fragen: Wo kommt das Präparat her? Und wer hat es dort auf der Baustelle illegal entsorgt?

Ausgestopftes Krokodil auf Baustelle (Foto: Polizeipräsidium Konstanz)
Krokodile mögen es tropisch. Sie können sowohl im Wasser als auch auf dem Land leben. Auf einer Baustelle haben sie aber eigentlich nichts zu suchen. Polizeipräsidium Konstanz

Krokodil jetzt beim Veterinäramt

Das Veterinäramt hat das ausgestopfte Krokodil mitgenommen. Dort und auch bei der Polizei in Villingen-Schwenningen hofft man jetzt auf Zeugen, die Hinweise zu Herkunft und Alter des Krokodil-Präparats geben können. Es ist ja immerhin knapp ein Meter lang und irgendwie muss es ja dorthin gekommen sein.

STAND
AUTOR/IN