STAND

Das Krebszentrum Tübingen-Stuttgart gehört weiter zu den besten Kliniken für die Behandlung von Krebs in Deutschland. Das hat ein Gutachten im Auftrag der Deutschen Krebshilfe ergeben. Ein internationales Gutachtergremium bescheinigte dem Tumorzentrum hervorragende Leistungen sowohl in der Versorgung von Tumorpatienten als auch in der Krebsforschung. In dem Zentrum arbeiten die Uniklinik Tübingen, die Medizinische Fakultät der Uni Tübingen und das Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart zusammen. Wie die Deutsche Krebshilfe bekannt gab, erhält das Krebs-Zentrum Tübingen-Stuttgart ab sofort vier Jahre lang jährlich 750.000 Euro Förderung. Ziel des Förderprogrammes ist nach Angaben der Krebshilfe, die Krebsmedizin weiterzuentwickeln und die Patientenversorgung auf das höchstmögliche Niveau zu bringen.

STAND
AUTOR/IN