STAND

Das Kino Arsenal ist das älteste Programmkino Baden-Württembergs und weit über die Stadt hinaus bekannt. Doch jetzt muss der Betreiber das Gebäude räumen. Das hat das Tübinger Landgericht entschieden.

Mit der Räumungsklage droht dem 45 Jahre alten Kult-Kino das Aus. Grund für den richterlichen Beschluss vom Freitag ist eine Klage gegen den Betreiber wegen Mietrückständen. Geklagt hat der ehemalige Eigentümer des Arsenal-Gebäudes. Die Mieten von drei Monaten seien nicht bezahlt worden, so der Vorwurf.

Tübinger Kino Arsenal (Foto: SWR, Peter Binder)
Das Kino Arsenal in Tübingen muss geräumt und saniert werden Peter Binder

Schulden sind bezahlt

Mittlerweile sind die Schulden beglichen, trotzdem müsse der Mietvertrag aufgelöst werden, so der Richter am Tübinger Landgericht. Er begründet das damit, dass auch der neue Eigentümer, das Kino räumen lassen will. Grund: Es ist nicht geklärt, wer die Sanierung des Gebäudes bezahlen soll. Es ist Asbest belastet, der Brandschutz mangelhaft.

Ungewisse Zukunft

Wie es mit dem Kino Arsenal in der Innenstadt weitergeht, ist noch unklar. Eigentümer und Kinobetreiber hoffen, dass sie sich außergerichtlich einigen können. Am kommenden Dienstag soll bei einem Treffen mit Vertretern der Stadt ein Zukunftskonzept für das Kino-Arsenal erarbeitet werden. Dabei soll es auch um die Frage gehen, wer für die umfangreichen Sanierungsarbeiten aufkommen soll.

Tübinger gründen "Arsenal bleibt"

Das Kino Arsenal ist das älteste Programmkino Baden-Württembergs und prägt mit Veranstaltungen wie den französischen Filmtagen die Tübinger Kulturszene. Für viele Tübinger ist die Räumung des Kinos ein großer Verlust. Bürger haben den Verein "Arsenal bleibt" gegründet. Er möchte zwischen dem Eigentümer und dem Kinobetreiber vermitteln.

Mehr zum Thema

Aus für Kino Stuttgarter "UFA-Palast" schließt wegen Coronavirus für immer

Es ist Schluss für den Stuttgarter "UFA-Palast": Das Kino schließt für immer. Das hat die Betreiberfamilie auf ihrer Internetseite mitgeteilt. Als Grund nennt sie die Corona-Pandemie.  mehr...

Wiederöffnung der Filmpaläste Kinobetreiber kämpfen mit Abstandsgebot und Hygiene-Regeln

Seit dem 1. Juni dürfen Kinos in Baden-Württemberg wieder öffnen - aber nur unter strengen Auflagen. Für viele Kinobetreiber machen die zahlreichen Einschränkungen das Geschäft schwer kalkulierbar.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN