Eine Holzbeige in St. Johann-Würtingen (Foto: SWR, Nadine Ghiba)

"Goldgräberstimmung" auf der Schwäbischen Alb

Keine Geldanlagen: Holzkauf wird geregelt

STAND

Das Forstamt in Sankt Johann (Kreis Reutlingen) beschränkt den Kauf von Holz. Der Grund: Laut Revierförster Schneider wird das Holz von einigen Käufern als Geldanlage behandelt.

Holz ist gefragt wie selten. Doch das Forstamt und die Gemeinde in Sankt Johann (Kreis Reutlingen) wollen die Kaufmengen regulieren. Man werde nicht mehr alle Bestellungen erfüllen, sagt der Revierförster Enzian Schneider dem SWR im Interview.

Insgesamt hätten sich die Bestellungen mehr als verdoppelt. Viele würden Holz hamstern, manche würden es auch sogar zu "zu unmoralischen Preisen" verkaufen, so der Förster. Letzteres sei allerdings keine gute Idee, betonte Schneider. Das Holz sei eine schlechte Anlage, da es sie dabei um ein Frischeprodukt handle und deshalb mit der Zeit schlechter brenne. Es verliere seinen Wert.

Schlechte Geldanlage

Laut Revierförster ist der Mangel durch dieses Kaufverhalten entstanden. Das will Schneider ändern: Ab sofort wird in Sankt Johann überprüft, wie viel Holz die Besteller in früheren Jahren gebraucht hätten. Anhand dieser Rechnung ergebe sich dann die lieferbare Menge. Wie die Gemeinde allerdings mit Erstbestellern umgeht, ist noch nicht entschieden.

Mehr zum Thema Holz

Baden-Württemberg

Wegen Energiekrise Immer mehr Holz-Diebstähle in BW

In den Wäldern von Baden-Württemberg wird immer mehr Holz geklaut. Andere bunkern es aus Angst vor Engpässen. Fachleute sprechen schon von Holz als "dem neuen Toilettenpapier".

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Steigende Preise Holzdiebe stehlen mehr Brennholz in Baden-Württemberg

Angesichts steigender Energiepreise interessieren sich Holzdiebe zunehmend auch für Brennholz. Die Forstwirtschaft will ihre Ware vermehrt mit Peilsendern gegen Diebstahl sichern.

Nachrichten, Wetter SWR2

Baden-Württemberg

Heizen in der Energiekrise Holzheizungen und Feinstaub: Wärme mit Gesundheitsrisiken

In Baden-Württemberg sind Holzheizungen durch die Energiekrise heiß begehrt. Ein Gesundheitsrisiko, meint ein Karlsruher Forscher - denn diese stoßen jede Menge Feinstaub aus.

STAND
AUTOR/IN
SWR