Tübingen

Freibad ohne Zeitfenster

STAND

Badegäste in Tübingen müssen ab dem 1. September nicht mehr auf die Uhr schauen. Die Stadtwerke heben die Zeitfenster für die Schwimmenden auf. Mit der Tageskarte kann man planschen und schwimmen solange es geht. Allerdings muss die Karte online gelöst werden. Die Zahl der Badegäste bleibt jedoch begrenzt. Nur 5.800 Menschen pro Tag dürfen dann ins Tübinger Freibad.

STAND
AUTOR/IN