Ideenwettbewerb Bioökonomie 2022: Gewinner Paul Bethle - Die Ölfreunde (BeuronThiergarten) (Foto: Pressestelle, Die Ölfreunde)

Minister Hauk ehrt jungen Ölmüller

Innovationspreis für 16-Jährigen aus Beuron-Thiergarten

STAND

Paul Belthle aus Beuron im Kreis Sigmaringen hat den Preis des Ideenwettbewerbs „Bioökonomie“ Baden-Württemberg gewonnen. Der 16-Jährige hatte mit 12 eine Ölmühle gegründet.

Der 16 Jahre alte Schüler und Jungunternehmer Paul Belthle aus Beuron-Thiergarten hat beim Landwirtschaftlichen Hauptfest im Rahmen des Stuttgarter Volksfestes den mit 10.000 Euro dotierten Innovationspreis "Bioökonomie" bekommen.

Den Preis für Bioökonomie erhalten Menschen, die sich für eine Wirtschaft einsetzen, die auf biologischen Erzeugnissen beruht. Gewinner Paul Belthle betreibt eine Ölmühle in Beuron-Thiergarten. Mit zwölf Jahren hatte er die Ölmühle gegründet. Dort stellt er Speiseöle her, wie zum Beispiel Raps - und Hanföl.

Ideenwettbewerb Bioökonomie 2022: Paul Bethel - Die Ölfreunde (Foto: Pressestelle, Die Ölfreunde)
Paul Belthle und sein Vater Jürgen (links) auf dem Traktor Pressestelle Die Ölfreunde

Nachhaltig und regional

Das Ministerium für ländlichen Raum vergab den Preis an insgesamt fünf Gewinner. Belthle bekam ihn für seine regionale und nachhaltige Produktion. Der Schüler beschäftigt in seiner Mühle Familienangehörige und hat nach eigenen Angaben derzeit drei festangestellte Mitarbeiter.

STAND
AUTOR/IN
SWR