STAND

Seit Montag hat das Impfzentrum in der Tübinger Paul-Horn-Arena geöffnet. Allerdings ist es noch nicht vollständig ausgelastet. Denn der Impfstoff ist Mangelware.

"Es gibt zu wenig Impfstoff, deshalb können wir momentan nur drei von 18 vorhandenen Impfstraßen in der Paul-Horn-Arena betreiben", sagte Mitorganisator Werner Walz vom Landratsamt Tübingen dem SWR. Davon abgesehen ist Walz mit dem Impfstart zufrieden: sechzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten seit dem Morgen für einen reibungslosen Ablauf der Impfungen.

Wie läuft die Impfung ab?

Gegen Corona geimpft werden nur diejenigen, die angemeldet sind und einen Termin mit exakter Uhrzeit haben. Zurzeit sind alle Termine in Tübingen bis Mitte Januar bereits ausgebucht. SWR-Reporter Bertram Schwarz konnte bei den ersten Impfungen in der Paul-Horn-Arena dabei sein.

Impfzentrum Tübingen mit großem Einzugsgebiet

Tübingen ist zuständig für die Landkreise Tübingen, Reutlingen, Calw, Sigmaringen, Zollernalb- und den Bodenseekreis. Ab 15. Januar sollen dann auch die Impfzentren in den einzelnen Landkreisen öffnen.

Mehr zum Thema

Lindau

Die ersten über 80-Jährigen in Kreis-Impfzentren geimpft Start für Impfzentren im Kreis Lindau

Der Landkreis Lindau hat am Wochenende die beiden Corona-Impfzentren in Lindau und Lindenberg in Betrieb genommen. Das teilte das Landratsamt mit. Geimpft wurden mehr als 200 Menschen über 80 Jahre.  mehr...

Erste Impf-Bilanz. Ein Kommentar Hurra-Meldungen zum Impf-Start

Über die Erfolgsmeldung des Roten Kreuzes nach der ersten Impf-Woche mag sich Martin Rupps nicht freuen. Denn Politik und Verbände wecken so vor allem Enttäuschungen.  mehr...

Zulassung, Impfzentren, Kinder Die wichtigsten Informationen zur Corona-Impfung

Am 27. Dezember 2020 ist es auch in Deutschland und im Südwesten soweit: Die Impfungen gegen das Covid-19-Virus starten Hier die wichtigsten Informationen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN