impfpatenschaft für querdenker bild (Foto: SWR)

Initiative "Wir sind Ofterdingen"

Corona-Aktion in Ofterdingen: Jeder Demonstrant eine mögliche Spende

STAND

Eine Initiative aus Ofterdingen im Kreis Tübingen zählt bei Demonstrationen gegen die Corona-Politik die Teilnehmer. Dann ruft man zu einer Spende für Impfaktionen auf.

Die Initiative "Wir sind Ofterdingen" zählt Teilnehmer der "Spaziergänge", die gegen die Corona-Beschränkungen und das Impfen protestieren. Für jede Demonstrantin und jeden Demonstranten in Mössingen und Ofterdingen (beide Kreis Tübingen) sammelt die Initiative im Internet Spenden für eine weltweite Impfkampagne.

Video herunterladen (9,3 MB | MP4)

Spenden für den Impffortschritt

"Impfpatenschaft für Querdenker", so nennt sich die Spendenaktion. Gegründet wurde sie von sechs Menschen aus Ofterdingen. Jeden Montagabend sind sie mit Handzählern unterwegs und zählen die Corona-Demonstrierenden. Am letzten Montag im Januar waren es in Ofterdingen und Mössingen über 130 Leute. Patrick aus Ofterdingen (Anm. d. Red.: aus Sicherheitsgründen nennen wir nur seinen Vornamen) ist stolz, dass die Idee aufgeht. "Im Grunde genommen tut hier jeder 'Spaziergänger' etwas Gutes und sorgt dafür, dass weltweit geimpft wird. Das konterkariert das, was sie letztendlich wollen. Und ich muss zugeben: Ein bisschen Spaß macht das schon."

Impfpatenschaft für Querdenker (Foto: SWR)
Die Intitiative "Wir sind Ofterdingen" bereitet sich auf Corona-Proteste vor

"Unsere Initiative konterkariert genau das, was die Protest-Spaziergänger wollen. Je mehr Menschen mitmachen, desto mehr Spenden gibt es für die Impfkampagne."

Jeder kann mitmachen

Wer spenden möchte, kann sich auf der Webseite der Initiative registrieren und sagen, wie viel er pro Teilnehmer zahlen möchte. Die Spenden gehen an die Covax-Initiative der Weltgesundheitsorganisation WHO, die Impfkampagnen in Entwicklungsländern organisiert. Je mehr "Querdenker" auf die Straßen gehen, desto mehr Geld kommt also fürs Impfen zusammen. Die Zahl der Protest-Spaziergänger sei aber rückläufig, so die Ofterdinger. Das sei nicht optimal für das Spendenaufkommen, aber gut für die Gesellschaft.

Impfpatenschaft für Querdenker (Foto: SWR)
Conny, Gabi und Patrick von der Intiative "Wir sind Ofterdingen" zählen die Corona-Demonstrierenden

Interesse in ganz Deutschland

Die Ofterdinger Initiative bekommt gerade täglich Anfragen aus ganz Deutschland. Städte und Gemeinden wollen die Aktion nachahmen. In Koblenz und im Kreis Goslar etwa machen Spendenaktionen die Corona-Demonstranten bereits zu "Impfhelfern".

Mehr zum Thema

Singen

Bürger setzen Zeichen für Corona-Verstorbene und -Erkrankte in Laupheim Erneut zahlreiche Corona-Demonstrationen in der Region

In verschiedenen Städten in der Region Bodensee-Oberschwaben hat es am Montagabend erneut Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen gegeben. Die größte Versammlung fand in Singen (Kreis Konstanz) statt.

Pforzheim

Mehrere tausend Menschen auf der Straße Demonstrationen gegen und für Corona-Maßnahmen in Pforzheim

Erneut haben am Montagabend auf den Straßen der Pforzheimer Innenstadt mehrere tausend coronakritische Menschen demonstriert. Zeitgleich formierte sich eine Menschenkette des Bündnisses "Zusammenhalten".

STAND
AUTOR/IN
SWR