STAND

Immer mehr Menschen in der Region treten aus der Kirche aus. Im ersten Quartal des Jahres ist die Zahl der Kirchenaustritte stark angestiegen: in einigen Städten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 70 Prozent. In Rottweil sind in den ersten drei Monaten des Jahres 66 Menschen aus den Kirchen ausgetreten. Im Vorjahr lag die Zahl noch bei knapp 40 Austritten. Auch die Standesämter in Rottenburg, Reutlingen und Tübingen melden eine steigende Anzahl an Kirchenaustritten. Ein Zusammenhang mit dem kürzlich von der katholischen Kirche verordneten Segnungsverbot für homosexuelle Paare ist möglich, aber nicht sicher. Die Standesämter erfassen die Austritte nicht nach Konfessionen getrennt. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart konnte auf Anfrage keine aktuellen Zahlen nennen und verwies auf Statistiken aus dem Jahr 2019.

STAND
AUTOR/IN