STAND

Die Industrie- und Handelskammer Reutlingen fordert eine schnelle Regierungsbildung im Land. Bis zum Ende der kommenden Woche müsse klar sein, wer in die Gespräche gehe, so IHK-Präsident Erbe. Nun müssten schnell die Weichen für die Zeit nach Corona gestellt werden. Bei Bildung, Infrastruktur und Innovationen müsse viel passieren, wenn das Land als Wirtschaftsstandort ganz vorne bleiben und sichere Arbeitsplätze bieten wolle. Auch die IHK in Pforzheim fordert jetzt schnelle Entscheidungen der Politik. Die Wirtschaft im Nordschwarzwald brauche klare, vorhersehbare, verlässliche und berechenbare Rahmenbedingungen, so IHK-Präsidentin Gläser.

STAND
AUTOR/IN