Felix Huby (Foto: SWR)

Würdigung des verstorbenen Schriftstellers

Drehbuchautor Felix Huby bekommt Ehrengrab in Dettenhausen

STAND

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Felix Huby wird in seiner Heimatgemeinde Dettenhausen (Kreis Tübingen) beerdigt, wo er aufgewachsen ist. Er ist am Freitag in Berlin gestorben.

Der Erfinder der Tatort-Kommissare Schimanski, Palu und Bienzle, der Drehbuchautor Felix Huby, wird in Dettenhausen bestattet. Der Ehrenbürger soll ein Ehrengrab in seiner Heimatgemeinde bekommen. Der Zeitpunkt der Beerdigung stehe aber noch nicht fest, so Dettenhausens Bürgermeister Thomas Engesser gegenüber dem SWR. Der Drehbuchautor und Schriftsteller Felix Huby war am Freitag im Alter von 83 Jahren in Berlin gestorben. Dort lebte er die letzten 30 Jahre.

SWR Reporterin Miriam Plappert war in Dettenhausen unterwegs für Gespräche mit alten Freunden von Felix Huby:

Hubys Leben in Dettenhausen

Felix Huby wurde 1938 als Eberhard Hungerbühler in Dettenhausen geboren und wuchs im alten Schulhaus auf. Sein Vater war der Rektor der Schule. Bei seinen Besuchen soll Huby dort immer vorbeigeschaut haben. In seinen letzten Jahren habe er viel Zeit in seinem Geburtsort verbracht, erzählen Freunde wie Dieter Bäuerle. Er ist der Vorsitzende des Dettahäuser Fleckatheaters.

Felix Huby und Dieter Bäuerle vor dem Dettenhäuser Bürgerhaus. (Foto: Pressestelle, Archiv Fleckatheater Dettenhausen)
Der verstorbene Schriftsteller Felix Huby war immer wieder in seinem Heimatort Dettenhausen (Kreis Tübingen) zu gange. Pressestelle Archiv Fleckatheater Dettenhausen

Versöhnung nach Streit um Theaterstück

Mit Dieter Bäuerles Hilfe konnte ein Theaterstück von Huby über die Dorfgeschichte von Dettenhausen doch noch aufgeführt werden: im Jahr 2015. Es hätte eigentlich schon früher zur Jubiläumsfeier des Ortes auf die Bühne gebracht werden sollen. Dettenhausen hatte sich damals dagegen entschieden. Denn die Enkelin eines Mannes, der in dem Theaterstück vorkam, hatte mit einer Klage gedroht, weil ihr Großvater zu schlecht wegkomme, erzählt Bäuerle. Huby wandte sich von Dettenhausen ab, später kam es dann doch zu einer Versöhnung.

Politik und Medien trauern um Huby

Ministerpräsident Winfried Kretschmann würdigte ihn als kreatives Multitalent. Als Journalist, Drehbuchautor, Fernsehserienschreiber und Schriftsteller habe er prägende Spuren in der baden-württembergischen Kulturlandschaft hinterlassen. Auch SWR Intendant Kai Gniffke trauert um den renommierten Autor, der über viele Jahre eng mit dem Sender verbunden war. Mit Felix Huby habe man einen der prägenden Autoren der deutschen Fernsehkultur verloren.

Mehr zu Felix Huby und Dettenhausen

Baden-Württemberg

Erfinder der Tatort-Kommissare Bienzle und Palu Drehbuchautor und Schriftsteller Felix Huby mit 83 Jahren gestorben

Er erfand die Tatort-Kommissare Bienzle und Palu und war einer der bekanntesten deutschen Drehbuchautoren. Jetzt ist Felix Huby im Alter von 83 Jahren gestorben.

Tübingen

"Heimatjahre" - nach einem Roman von Felix Huby Hörspiel in zwei Teilen in der SWR4-Reihe Mundart und Musik

Felix Huby, eigentlich Eberhard Hungerbühler, ist ein deutscher Journalist, Drehbuchautor und Schriftsteller. Er ist in Dettenhausen geboren und lebt in Berlin.

SWR2 Tandem Schwäbische Demokraten, Revolutionäre, Minister, Ärzte

Felix Huby und Hartwin Gromes und ihr Buch über die Brüder Kerner

SWR2 Tandem SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR