Spiel und Spaß zum runden Geburtstag

70 Jahre Höhenfreibad Bad Urach: Bürgermeister sorgte für Überraschung

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Assenheimer
Stefanie Assenheimer (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

Das Höhenfreibad Bad Urach (Kreis Reutlingen) feiert 70. Geburtstag. Zum Jahrestag am Dienstag war der Eintritt für die Badegäste frei. Bürgermeister Elmar Rebmann bewies Humor.

Bürgermeister Elmar Rebmann im Höhenfreibad von Bad Urach (Foto: Stadt Bad Urach / Bernd Mall)
Bürgermeister Elmar Rebmann (rechts) weiht die neue Rutsche ein. Stadt Bad Urach / Bernd Mall

Als das Höhenfreibad in Bad Urach am 20. Juli 1952 zum ersten Mal seine Pforten öffnete, sprang der damalige Bürgermeister Friedrich Gerstenmaier im Frack und mit Zylinder auf dem Kopf vom Drei-Meter-Turm. Ein Spektakel, über das sich alle Menschen riesig freuten, sagte Frank Kammerer, der für das Freibad heute zuständig ist.

Bürgermeister im Anzug die Rutsche runter

Vielleicht war das der Grund für die Überraschung des amtierenden Bürgermeisters von Bad Urach. Elmar Rebmann rutsche am Dienstagnachmittag zum 70. Geburtstag des Höhenfreibads nicht in der Badehose von der Edelstahl-Wellenrutsche, sondern im schicken Anzug.

Zum Geburtstag: Whirlpool mit heißem Wasser im Höhenfreibad

Zum Fest hatte sich die Stadt aber noch mehr ausgedacht: Für Kinder wurden Spiele im Wasser und auf dem Rasen organisiert. So waren unter anderem eine Wasserspiellandschaft und eine Hüpfburg aufgebaut. Zum runden Geburtstag gab es zudem eine neue Tischtennisplatte und einen neuen Tischkicker für die Gäste. Und für alle, die im heißen Wasser entspannen wollen, hat die Stadt einen holzbefeuerten Whirlpool angemietet mit einer Wassertemperatur zwischen 33 und 38 Grad.

Freibad Bad Urach (Foto: SWR)
Die Badegäste loben den besonderen Ausblick des Uracher Höhenfreibads auf die Burgruine Hohenurach.

Früher gab es kleines Bad mit kaltem Wasser

Bevor das Höhenbad vor 70 Jahren oberhalb von Bad Urach gebaut wurde, gab es nur ein kleines Schwimmbad mit kaltem Wasser unten in der Stadt, sagte Pressesprecher Bernd Mall dem SWR. Am Ende des Krieges sei das kleine Bad zerstört worden. Die Stadt habe sich auf die Suche nach einem geeignetem Platz gemacht. Mehrere Standorte oberhalb der Stadt wurden begutachtet, so Mall. Schlussendlich habe man sich für den schönsten entschieden.

Mehr zum Thema Schwimmbäder

Mössingen

Klein aber fein: schöne Freibäder in der Region Riesenrutsche in Mössingen und neu renoviertes Waldfreibad im Wolftal

Die bislang heißen Tage im Juni und Juli haben den Freibädern in der Region Neckar-Alb und im Nordschwarzwald viele Gäste beschert. Das Baden ist wieder ohne Terminbuchung möglich.  mehr...

Tübingen

Vereine und Schulen haben dringend Bedarf Stadt Tübingen will neues Hallenbad mit 50-Meter-Becken

Anderswo schließen Schwimmbäder. In Tübingen soll ein Neues Bad für rund 30 Millionen Euro gebaut werden, mit einem 50-Meter-Becken. Der Gemeinderat will Ende Juli entscheiden.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Tübingen

Immer mehr Nichtschwimmer Initiative "Schwimmen für alle Kinder" in Tübingen will helfen

See oder Freibad – Sommer ist Badezeit. Doch immer mehr Kinder können nicht richtig schwimmen. Die Initiative "Schwimmen für alle Kinder" in Tübingen will das ändern.  mehr...