Überwachungsstruktur wird aufgebaut

Hochwasser-Monitoring soll Reutlingen schützen

STAND

Mit bangem Blick schauen derzeit viele Menschen erst in den Himmel und dann auf Bach oder Fluss, sofern einer in der Nähe ist. Kann man sich schützen vor einem Hochwasser wie in Rheinland-Pfalz?

Nach den Hochwasser-Ereignissen in der letzten Zeit sitzt der Schreck immer noch tief. Auch Reutlingen hatte gegen Starkregen mit Überschwemmungen zu kämpfen. Dabei hat die Stadt Reutlingen in den vergangenen Jahren schon Millionen in den Hochwasserschutz investiert. Aber die Bemühungen sind längst nicht beendet. An der Echaz und ihren direkten Zuflüssen wird derzeit ein Hochwasser-Monitoring aufgebaut, übergreifend auf mehrere Landkreise. Pia-Maria Pelzer hat sich das angesehen.

Mehr zum Hochwasserschutz

SWR Aktuell Sommerinterview RP Grüne Umweltministerin Anne Spiegel über Hochwasserschutz

Zum „SWR Aktuell Sommerinterviews“ Rheinland-Pfalz haben sich Anne Spiegel (Grüne) und SWR Moderatorin Daniela Schick am Rheinufer in Mainz-Kastel getroffen.  mehr...

Karlsruhe

Moderne Sirenen zum Hochwasserschutz Katastrophenschutz: Sirenen in Karlsruhe sollen Bevölkerung warnen

Seit Tagen wird darüber diskutiert, wie man Betroffene vor einer Katastrophe besser warnen kann. In Karlsruhe setzt man neben den digitalen Weg auf ein System, das vielerorts schon in Vergessenheit geraten scheint.  mehr...

Baden-Württemberg

Nach der Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz Wie gut ist Baden-Württemberg vor Hochwasser geschützt?

Hochwasser-Katastrophen wie in Ahrweiler und der Eifel könnte es künftig häufiger geben. Was tut das Land Baden-Württemberg, um seine Bevölkerung zu schützen? Und ist das genug?  mehr...

STAND
AUTOR/IN