STAND

Der Bund gibt über 1,3 Millionen Euro für den Ausbau der Heuneburg in Herbertingen im Kreis Sigmaringen zur Kultur- und Naturerlebniswelt. Schon seit gut zwei Jahren wird daran gearbeitet, die für ihre keltischen Funde namhafte Heuneburg noch bekannter zu machen. Jetzt soll auch die Ökologie auf der Heuneburg eine Rolle spielen. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Mit dem Geld soll ein Demonstrationsbauernhof aufgebaut werden. Mit Hilfe von Drohnen, Satelliten, Klimastationen und Bodenuntersuchungen werden auf einer Fläche von 60 Hektar Veränderungen und Bestand von Vegetation und Tierarten im Lauf der Jahre beobachtet. Außerdem soll ein Konzept für ein Besucherzentrum entwickelt werden. Geplant ist, dass sich Besucher dort dann über den Klimawandel und mögliche Strategien dagegen informieren können.

STAND
AUTOR/IN