Jens Bürkle ballt die Faust

Handball-Bundesliga

HBW Balingen-Weilstetten entlässt Trainer Jens Bürkle

Stand
AUTOR/IN
Judith Hüwelmeier

Früher als erwartet trennt sich der Balinger Handball-Bundesligist von Trainer Jens Bürkle. Co-Trainer Tobias Hotz übernimmt bis zum Saisonende.

Nach mehr als sechs Jahren muss Chef-Trainer Jens Bürkle beim HBW Balingen-Weilstetten gehen. Grund ist nach Angaben des Vereins der emotionslose Auftritt der Mannschaft im Kellerduell gegen den Bergischen HC. Am Freitag hatte der Club 21:25 gegen den Bergischen HC verloren. Durch die Niederlage ist der Erstliga-Abstieg des HBW so gut wie sicher.

Rauswurf des Trainers kam früher als erwartet

Jetzt soll Co-Trainer Tobias Hotz die Mannschaft bis zum Saisonende betreuen. In der kommenden Saison wird Matthias Flohr Trainer in Balingen. Das teilte der Verein im Januar mit. Der frühere Co-Trainer der "Gallier" übernimmt zum ersten Juli als Chef-Coach. Der 41-Jährige trainiert seit der Saison 2022/23 den TSV Bayer Dormagen und war zwischen 2016 und 2019 selbst Spieler beim HBW.

Bereits im November vergangenen Jahres hatten sich die HBW-Verantwortlichen dazu entschieden, ab der Saison 2024/25 mit einem neuen Trainer ins Rennen zu gehen. Direkt nach der Winterpause schien es, als hätte diese Entscheidung Wirkung gezeigt, schreibt der HBW in einer Pressemeldung. Nun kam die Freistellung früher als erwartet. Nach zwei Siegen gegen FrischAuf Göppingen und den HSG Wetzlar sei die Euphorie aber schnell verflogen gewesen, mehrere Niederlagen folgten.

Abstieg so gut wie sicher

Mit dem verlorenen Kellerduell sei es den Verantwortlichen jetzt zu viel gewesen, schreibt der HBW. Mit der achten Niederlage in Folge sind die Handball Bundesligisten abstiegsbedroht. Geschäftsführer Felix König bedankt sich bei Jens Bürkle. "Der HBW hat ihm viel zu verdanken. Wir haben mit ihm tolle Erfolge gefeiert und wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg nur das Beste", schreibt er. Erst 2023 war der Handball-Bundesligist in die erste Liga aufgestiegen.

Mehr zum HBW Balingen-Weilstetten:

Balingen

Ausgelassene Stimmung in der Balinger Sparkassenarena Tschüss 2. Handball-Bundesliga: Der HBW Balingen-Weilstetten feiert seinen Aufstieg

Trotz Niederlage gegen den VfL Eintracht Hagen, gab es für den HBW Balingen-Weilstetten beim letzten Heimspiel Grund zu feiern: Nach nur einer Saison steigt der Verein wieder auf.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Judith Hüwelmeier