STAND

Das Häs-Abstauben der Narren muss wegen Corona ausfallen. Der Brauch an Dreikönig ist normalerweise der Auftakt zur Fasnet. Manche Zünfte behelfen sich mit dem Internet.

Clemens Fuchs, Zunftarchivar der Narrenzunft Rottenburg (Kreis Tübingen), sagte dem SWR, man werde die Rede des Hofnarren auf die Homepage der Narrenzunft stellen. Der Hofnarr, der am Dreikönigstag sein Amt übernimmt, hält alljährlich eine launige Rede über das Stadtgeschehen des vergangenen Jahres. Mit der Übertragung im Internet erlebe man wenigstens "einen Hauch" von Fasnet, so Fuchs. Er werde wie alle Rottenburger Narren die fröhliche Zeit vermissen, sagte Fuchs. Es falle schwer, auf die traditionellen Veranstaltungen an Dreikönig zu verzichten.

"Wenn der Christbaum im Wohnzimmer nadelt, kribbelt´s dem Narr in den Fingerspitzen."

Clemens Fuchs, Zunftarchivar bei der Narrenzunft Rottenburg
Häsabstauben bei der Narrenzunft Rottenburg (Foto: Narrenzunft Rottenburg)
Auch in Rottenburg am Neckar war vor Corona alles anders. Die Narren trauern ihrem traditionellen Häs- und Masken-Abstauben nach, finden aber Alternativen. Narrenzunft Rottenburg

Wenigstens kleine Gesten

Der Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischen Narrenzünfte, Roland Wehrle, ist begeistert von den vielen Ideen und der Kreativität der Narren. Wenn in diesem Jahr schon alle Veranstaltungen und Umzüge ausfallen, werden dennoch kleine Gesten möglich sein. Sein Vorschlag: Man könne zum Beispiel die Weihnachtsbäume vor die Türen stellen und in Narrenbäume umgestalten. In Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind am Mittwoch einzelne Fuhrkigili peitschenknallend in der Stadt unterwegs.

Fasnet im Netz

In Schwenningen gibt es das Häs-Abstauben online. Auch die Narrenzunft Horb (Kreis Freudenstadt) stellt ein Video auf Youtube. Die Narren im Horber Ortsteil Ahldorf übertragen live im Internet, wie der Vereinsvorsitzende Masken abstaubt, aber erst am Samstag (9. Januar) ab 17 Uhr. Lauter kleine Zeichen, so Wehrle, die sagen: "Ein bisschen Fasnet muss schon sein."

STAND
AUTOR/IN