Deilingen

Großeinsatz wegen geplatztem Wasserschlauch

STAND

Ein geplatzter Wasserschlauch hat in Deilingen (Kreis Tuttlingen) am Donnerstag einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit über 80 Mann aus, weil es aus dem Dach eines Wohnhauses stark rauchte. Wie sich laut Polizei aber vor Ort herausstellte, gab es kein Feuer zu löschen, sondern einen geplatzten Wasserschlauch zu flicken. Der gehörte zu einer Solaranlage auf dem Dach. Und die dampfte stark. Ein Techniker hat sich dann um die Anlage gekümmert.

STAND
AUTOR/IN