Trockenheit: frühe Weizenernte (Foto: SWR, Lara Bousch)

Regional große Unterschiede wegen Trockenheit befürchtet

Erzeugergemeinschaft aus Rottenburg optimistisch bei Getreideernte

STAND

In den vergangenen Tagen ist die Ernte des Sommerweizens angelaufen. Die Bioland Erzeugergemeinschaft rebio rechnet mit großen regionalen Unterschieden bei den Erträgen.

Ladwirte liefern bei rebio in Rottenburg Getreide an. (Foto: SWR, Nikolaus Rhein)
Anlieferung bei rebio in Rottenburg Nikolaus Rhein

In besonders trockenen Gebieten könnte es zu erheblichen Ernteausfällen kommen, so die Erzeugergemeinschaft rebio aus Rottenburg (Kreis Tübingen). Sie gibt sich dennoch insgesamt optimistisch. Vor allem im Süden Baden-Württembergs seien die Wetterbedingungen in den vergangenen Wochen sehr günstig gewesen, so rebio.

Getreideanlieferung im Minutentakt

Zurzeit kommen ständig Lastwagen zu den Getreidesilos am Martinsberg, erklärte Matthias Teufel. Er ist Abteilungsleiter für die Getreidevermarktung. Erntezeit bedeutet Hochbetrieb im Getreidelager der rebio. Sie lagert und vermarktet das geerntete Getreide von mehr als 180 Bio-Landwirten aus Baden-Württemberg. Um die Lagerkapazität von derzeit 3.200 Tonnen Getreide weiter zu erhöhen, will rebio schon seit Jahren neue Silos bauen. Doch die Stadt Rottenburg bremst dieses Vorhaben. Bis auf weiteres müssen also die acht verfügbaren Silos reichen.

Ein Lastwagen liefert bei rebio n Rottenburg Weizen an. (Foto: SWR, Nikolaus Rhein)
Weizenanlieferung bei rebio Nikolaus Rhein

Landwirte rechnen mit besserer Ernte

Nach der Gerste steht nun vielerorts die Weizenernte an. Beim Sommerweizen rechnen die Landwirte im Vergleich zum Vorjahr mit deutlich mehr Ernteerträgen. Grund dafür sind bundesweit neue Anbauflächen. Bisher ist Landwirt Philipp Wandel aus Kusterdingen (Kreis Tübingen) mit seiner Ernte zufrieden.

Trockenheit: Weizenhalme kürzer als normal

Dass die derzeitige Trockenheit und extreme Hitze sich noch nicht negativ auf Wandels Ernte auswirken, liegt auch am Lehmboden auf seinen Feldern. Er kann das Wasser besonders lange speichern. Aber selbst unter solch günstigen Bedingungen hinterlässt der fehlende Regen seine Spuren. Deswegen seien die Weizenhalme kürzer als normal, sagte der Landwirt dem SWR. Wie stark sich der Krieg in der Ukraine auf die regionalen Getreidepreise auswirkt, ist noch unklar.

Weitere Artikel zur Ernte

Gundersheim

Landwirte haben große Probleme Ernte-Bilanz Getreide: Hohe Einbußen in Rheinhessen wegen Trockenheit

In Rheinhessen und in der Pfalz gab es deutlich weniger Getreide in diesem Jahr. Grund dafür ist die große Trockenheit. Auch die Qualität des Getreides ist schlechter als sonst.  mehr...

Sulzfeld

Mit dem Oldtimer übers Getreidefeld im Kraichgau 40 Jahre alter Mähdrescher: Landwirtschaftsromantik in Sulzfeld

Überall in der Region sind derzeit hochmoderne Mähdrescher auf den Getreidefeldern zur Ernte unterwegs. Ein Landwirt in Sulzfeld im Kraichgau lebt allerdings mit seinem über 40 Jahre alten Mähdrescher Landwirtschaftsromantik.  mehr...

Karlsruhe

So steht es um Katinka, Juna und Ruth Gerstetter Schlechte Saison für Zwetschgen im Raum Karlsruhe - das ist der Grund

Höchstens ein Drittel der üblichen Menge - das erwartet das Landwirtschaftliche Technologiezentrum in Karlsruhe bei der Zwetschgenernte. Die Gründe dafür sind im April zu finden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR