Politiker und Firmenvertreter graben beim symbolischen Spatenstich (Foto: Pressestelle, Rainer Menkhaus)

Strom für 5.800 Haushalte

Größte Anlage in BW: EnBW baut Solarpark bei Emmingen-Liptingen

STAND

Der Energiekonzern EnBW baut bei Emmingen-Liptingen (Kreis Tuttlingen) einen Solarpark mit 17,3 Megawatt Leistung. Nach Firmenangaben wird es der größte in Baden-Württemberg.

32.000 Solarmodule will die EnBW am Schenkenberg südlich von Emmingen-Liptingen aufstellen. Sie sollen dort in langen Reihen stehen und sich bis zu drei Meter hoch der Sonne entgegen recken. Ende 2022 soll der Park fertig sein. Insgesamt betreibt die EnBW in Baden-Württemberg 17 Solarparks. Emmingen-Liptingen wird nach Firmenangaben der derzeit größte im Land.

Strom für 5.800 Haushalte aus Emmingen-Liptingen

Auf dem 15 Hektar großen Gelände können die Photovoltaik-Module bis zu 20 Millionen Kilowattstunden Energie liefern. Das entspreche dem Bedarf von über 5.800 Haushalten, so die EnBW. Die Gemeinde selbst hat knapp 4.800 Einwohner und folglich weniger Haushalte. Es kann also deutlich mehr Strom produziert werden, als die Haushalte in den Orten brauchen.

EnBW-Solarpark spart rund 13.000 Tonnen CO2

Verglichen mit konventioneller Stromerzeugung können durch die Anlage im Kreis Tuttlingen jährlich rund 12.750 Tonnen Kohlendioxid vermieden werden. Zudem plant die EnBW, auf den Flächen unter und zwischen den Solarmodulen heimisches Saatgut auszusäen. Auf der extensiven Grünfläche könnten nach Angaben einer Konzernsprecherin Schafe und Ziegen weiden, auch Füchse und Hasen könnten sich dort wohlfühlen. Für Kleintiere, Insekten und Vögel könne die Anlage zum Rückzugsraum und zur Nahrungsquelle werden.

"Wenn Vorhabensträger, Eigentümer, Kommune und Landratsamt an einem Strang ziehen, können die Projekte schnell vorankommen."

Schnelle Planung im Kreis Tuttlingen gelungen

Oft wird in Deutschland beklagt, dass die Planung und Genehmigung von Anlagen für Öko-Energie zu lange dauert. In Emmingen-Liptingen ging das dagegen relativ schnell. Die Entwicklungsdauer sei mit rund zwei Jahren als sehr kurz anzusehen, sagte EnBW-Projektleiter Tim Morath beim feierlichen Spatenstich am Mittwoch. Bei aller Komplexität solcher Planungs- und Genehmigungsverfahren zeigt das für ihn: Wenn alle beteiligten Behörden, Personen und Firmen Hand in Hand arbeiten, lassen sich solche Projekte schnell umsetzen.

Mehr zum Thema Solaranlage und Energiekrise

Heiligenberg

Neues Hybridkraftwerk in Heiligenberg Erste konventionelle Solar-Großanlage mit Speichersystem im Bodenseekreis

Die Sonne sticht - das freut nicht nur die Touristen am Bodensee. Das freut auch alle, die eine Photovolatikanlage ihr Eigen nennen und einen Blick auf den Stromzähler werfen.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung Solarstrom sogar vom Balkon: Rettet uns Photovoltaik aus der Energiekrise?

Solaranlagen sind seit Mai Pflicht auf jedem Neubau in Baden-Württemberg. Der beste Anschub für Photovoltaik sind aber die steigenden Strompreise:  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Grafschaft

Wissenschaftler ziehen erste Bilanz Solar oben - Obst unten: Pilotprojekt in Grafschaft läuft gut

Wissenschaftler haben am Donnerstag erste Erkenntnisse vorgestellt, wie Solaranlagen als Schutz für Obstbäume dienen können. Demnach schützen die Solarpanele unter anderem Apfelbäume vor Sonnenbrand.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR