STAND

Viele Kirchengemeinden in der Region haben ihre Präsenzgottesdienste an Weihnachten abgesagt. Auch Feiern, die im Freien stattfinden sollten, fallen aus. Dafür soll es Online-Gottesdienste geben.

Nach den aktuellen Verordnungen sind Präsenzgottesdienste zwar erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 300 untersagt. Auch nächtliche Gottesdienste könnten insofern stattfinden, als die Ausgangssperre an Weihnachten gelockert ist. Trotzdem haben sich viele Gemeinden jetzt gegen Gottesdienste mit persönlicher Anwesenheit entschieden.

Online -Übertragungen

Die Tübinger evangelische Gesamtkirchengemeinde hat nach einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, dass es über Weihnachten nur Online-Gottesdienste geben wird. Die katholischen Gemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben vor allem im Nordschwarzwald öffentliche Messen abgesagt.

200 Menschen auch an der frischen Luft zu viel

Ein ökumenischer Gottesdienst, der am Nachmittag des 24. Dezember im Park des Rottenburger Bischofshauses stattfinden sollte, ist gestrichen. Beiden beteiligten Kirchengemeinden erschien eine Feier mit 200 Gläubigen als zu riskant.

Ein Adventskranz steht vor dem Altar beim Gottesdienst in der evangelischen Sankt-Petri Kirche. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Weihnachtsgeschichte aus dem Wohnzimmer

Rottenburgs Bischof Gebhard Fürst will in seinem privaten Wohnzimmer vor Christbaum und Krippe die Weihnachtsgeschichte vorlesen. Das wird aufgezeichnet und noch am 24.12. auf der Homepage der Diözese veröffentlicht. In der Weihnachtspredigt des Bischofs am ersten Weihnachtsfeiertag , die im Internet übertragen wird, soll es darum gehen, was die Coronapandemie uns gelehrt habe: dass wir nämlich nicht von Geld und Besitz lebten, sondern von zwischenmenschlichen Beziehungen.

Einzelne Gemeinden entscheiden noch

In katholischen Gemeinden im Nordschwarzwald entfallen die öffentlichen Messen. Im evangelischen Kirchenbezirk Reutlingen stellt der Oberkirchenrat den Gemeinden frei, ob sie Präsenzgottesdienste abhalten. Es gelten dann die strengen Hygieneschutzbestimmungen wie Voranmeldung, Maskenpflicht und Verzicht auf Gesang.

Andacht zuhause gestalten

Viele Gottesdienste aus Reutlingen kann man auch zuhause im Internet verfolgen. Außerdem bietet die evangelische Landeskirche Material an, mit dem man sich zuhause eine Andacht gestalten kann. Der evangelische Kirchenbezirk schlägt vor, dass das ökumenische Stadtgeläut Auftakt für ein Fest sein könne, die jeder Haushalt für sich feiert - und doch gemeinsam mit allen anderen.

Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart, Rottenburg

Gottesdienste unterm Corona-Stern Weihnachten live und gestreamt: Kirchen im Land sind vorbereitet

Jesu' Geburt ist eines der höchsten Feste für Christen. Mit großen Gottesdiensten feiern sie Weihnachten normalerweise - zu denen sich auch Menschen in der Kirche blicken lassen, die dort sonst das ganze Jahr nicht auftauchen. Doch dieses Jahr wird vieles anders sein.  mehr...

Mendig

Kirchen im nördlichen Rheinland-Pfalz bieten digitale Alternativen im Corona-Jahr Gottesdienst per Livestream, Video-Schalte oder Telefon

Auch Gottesdienste können an den Weihnachtsfeiertagen natürlich nicht wie immer stattfinden. Viele Kirchengemeinden haben sich deshalb Alternativen überlegt, damit möglichst viele Menschen daran teilnehmen können. Wir stellen einige Angebote im nördlichen Rheinland-Pfalz vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN