Blick in die Führerscheinstelle in Balingen, Zollernalbkreis aus der Perspektive der Angestellten. Eine Mitarbeiterin bedient eine Kundin, die ihren Führerschein tauschen möchte. (Foto: SWR, Julia Klebitz)

Erste Frist für Führerscheinumtausch endet

Balinger Landratsamt erwartet noch viele Anträge für Umtausch des Führerscheins

STAND

Nur wenige Tage bleiben. Dann sollen die ersten alten Führerscheine gegen neue umgetauscht sein. Doch allein im Zollernalbkreis fehlen noch rund 3.500 Anträge.

"Ich möchte ihn gar nicht hergeben, weil das mein Führerschein ist und mir gefällt das Bild", bedauert Dorothe Konzelmann beim Warten vor dem Landratsamt Balingen. Trotzdem steht sie mit Ausweis, Passbild und Geld bereit, um den Antrag auf Umtausch zu stellen, bevor am 19. Januar die erste Frist abläuft.

Frist für 7.000 Betroffene im Zollernalbkreis läuft ab

Von den rund 7.000 jetzt Umtauschpflichtigen im Zollernalbkreis hätte bislang nur etwa die Hälfte den Antrag gestellt, sagte Verkehrsamtsleiter Harry Maisner dem SWR. Zu dieser ersten Gruppe, die ihre alte Fahrerlaubnis in eine neue EU-Plastikkarte umtauschen muss, gehören alle, die zwischen 1953 und 1958 geboren sind und deren Führerschein vor 1999 ausgestellt wurde. Für alle anderen Jahrgänge und Ausstellungsdaten gibt es weitere gestaffelte Fristen. Bis 2033 soll die Umtauschaktion abgeschlossen sein.

Manche zu früh in der Führerscheinstelle des Landratsamts Balingen

Auf der Internetseite der Bundesregierung gibt es detaillierte Listen mit den Zeiträumen. Doch die Regeln scheinen teils unübersichtlich. Auch Hermine Reiser hatte sich im Balinger Landratsamt gemeldet. Dort erfuhr sie, dass die Frist für ihren Jahrgang erst später abläuft. "Kein Einzelfall", sagte Amtsleiter Maisner. Es gebe oft Leute, die zu früh kämen, aber auch viele, die von der Umtauschpflicht und den Fristen noch nichts mitbekommen hätten.

Blick in die Führerscheinstelle in Balingen, Zollernalbkreis aus der Perspektive der Angestellten. Eine Mitarbeiterin bedient einen Kunden, der seinen Führerschein tauschen möchte. (Foto: SWR, Julia Klebitz)
Viel Kundschaft beim Umtausch im Landratsamt Balingen Julia Klebitz

Security sorgt in Balingen für reibungslosen Ablauf

Mit Sonderaktionen und speziellen Öffnungszeiten will das Balinger Landratsamt den Umtausch kundenfreundlich gestalten. Die Betreuung beginnt schon zwischen Parkplatz und Eingang.

"Wir haben Securitypersonal aufgestellt mit eigenen Mitarbeitern."

Diese würden vorab Formulare zum Ausfüllen verteilen, damit das nicht am Umtauschschalter gemacht werden müsse. Sie versuchen mit Humor und Gelassenheit diesen Kundenkreis zu bedienen, so Maisner weiter.

Mehr zum Thema

Mobilität Lizenz zum Fahren – Geschichte und Zukunft des Führerscheins

Einmal unfallfrei um den Block, ein Reifenwechsel: Dafür gab es früher den Führerschein. Heute helfen Apps und Simulatoren beim Fahren lernen. Doch über ein Drittel der Kandidaten fällt durch die praktische Prüfung.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Rheinland-Pfalz

Erste Frist für Umtausch endet Auch mit altem Führerschein droht zunächst kein Bußgeld

Am 19. Januar endet die erste Umtauschfrist für alte Führerscheine. Wer mit seinem alten Lappen erwischt wird, dem droht bis zum Sommer aber kein Bußgeld. Corona sei Dank.  mehr...

STAND
AUTOR/IN