Polizeiauto (Symbolbild) (Foto: SWR)

Frau sticht auf Mann ein

Versuchter Mord in Bisingen

STAND

Eine 63-jährige Frau soll in Bisingen (Zollernalbkreis) mit zwei Messern auf einen 77-jährigen Mann eingestochen haben.

Dies teilten die Polizei Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Hechingen (Zollernalbkreis) mit. Die Frau hatte am Mittwochabend an der Wohnungstür des im selben Haus lebenden Mannes in Bisingen geklingelt. Als der Mann öffnete, habe ihn die 63-Jährige unvermittelt mit zwei Messern angegriffen, so die Polizei. Der Angegriffene wurde durch die Stiche verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus, das er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte.

Untersuchungshaft wegen Verdachts des versuchten Mordes

Bereits in der Vergangenheit und auch am Mittwoch soll es Streitigkeiten zwischen den beiden gegeben haben. Die Polizei nahm die Tatverdächtige fest und beschlagnahmte die beiden Tatmesser. Sie sitze nun in Untersuchungshaft.

Mehr zum Thema

Tübingen

War verletzte Familienehre das Motiv? Versuchter Mord - Prozessauftakt am Landgericht Tübingen

Sechs Männer sind wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubes angeklagt. Sie sollen einen Mann in Tübingen verprügelt und schwer verletzt haben.  mehr...

Göppingen

Ehemaliger US-Soldat in U-Haft Weitere Einzelheiten zum "Cold Case" von Göppingen bekannt

Ein ehemaliger Soldat der US-Armee soll vor 37 Jahren eine Frau in Göppingen vergewaltigt und schwer misshandelt haben. Der Amerikaner sitzt mittlerweile in deutscher U-Haft, schweigt aber zu den Vorwürfen.  mehr...

Ulm

Urteil am Landgericht Ulm Lange Haftstrafe wegen versuchten Mordes in Asylunterkunft in Dietenheim

Das Landgericht Ulm hat am Freitag einen Mann wegen versuchten Mordes zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er hatte einen Mitbewohner einer Asylunterkunft schwer verletzt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN