Feuerwehreinsatz der Feuerwehr Wehingen in Reichenbacham Heuberg im Schnee (Foto: Feuerwehr Wehingen)

Großeinsatz am Backhaus

Kohlenmonoxid: Grundschüler müssen bei Sachkunde-Ausflug ins Krankenhaus

Stand
AUTOR/IN
Lisamarie Haas
Lisamarie Haas ist Reporterin für Hörfunk, Online und Fernsehen beim SWR im Studio Tübingen. (Foto: SWR, Jochen Krumpe)

Mehrere Kinder und Erwachsene mussten nach einem Zwischenfall im Kreis Tuttlingen bei einem Schulausflug behandelt werden. In einem Backhaus trat Kohlenmonoxid aus.

Wegen eines Zwischenfalls bei einem Schulausflug im Backhaus in Reichenbach am Heuberg (Kreis Tuttlingen) sind am Freitagmorgen Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Großeinsatz angerückt. Laut Polizei befand sich die 4. Klasse der Grundschule Reichenbach zusammen mit einer Lehrerin und Verantwortlichen der Gemeinde im Backhaus, um dort Hefeteig herzustellen und anschließend im Holzbackofen zu backen.

Mehrere Kinder hatten danach über Unwohlsein geklagt. Eines der Kinder sei zudem benommen zusammengesackt. Daraufhin setzten die Verantwortlichen sofort einen Notruf ab, brachten die Kinder nach draußen und lüfteten das Backhaus.

Erhöhte CO-Werte bei den Kindern

Mehr als 40 Einsatzkräfte und 20 Rettungswagen waren im Einsatz, nachdem Großalarm ausgerufen wurde. Bei der ersten notärztlichen Untersuchung der Kinder wurden laut Feuerwehr Wehingen erhöhte Kohlenmonoxid-Werte festgestellt.

Feuerwehreinsatz der Feuerwehr Wehingen in Reichenbacham Heuberg im Schnee (Foto: Feuerwehr Wehingen)
Die Feuerwehr Wehingen war zur Unterstützung vor Ort, 20 Rettungswagen rückten an.

Rettungswagen brachten acht der neun Kinder zur weiteren Untersuchung in das Schwarzwald-Baar Klinikum. Der Reichenbacher Bürgermeister Hans Marquart (parteilos) richtete eine Informations- und Sammelstelle für die Eltern der Kinder ein. Die weiteren Ermittlungen zur Ursache der erhöhten CO-Werte wurden von der Polizei und der Kriminaltechnik übernommen.

Mehr zu Feuerwehr-Einsätzen

Meßkirch

Ermittlungen zur Ursache laufen Drei Millionen Euro Schaden bei Brand in Meßkirch

Es war ein Rieseneinsatz für die Feuerwehren aus dem Kreis Sigmaringen. Bei dem Feuer am Montag in Meßkirch ist ein Millionenschaden entstanden. Die Polizei sucht die Brandursache.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Rottenburg

Kohlenmonoxid an Gabelstapler ausgetreten Mehrere Verletzte nach Gasaustritt in Rottenburg

In einer Firma in Rottenburg ist am Montagnachmittag Kohlenmonoxid ausgetreten. Sechs Personen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die Ursache war wohl ein Gabelstapler.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg