Alpirsbach

Zwei Verletzte bei Brand in Asylbewerberunterkunft

STAND

In einer Asylbewerberunterkunft in der Altstadt von Alpirsbach (Kreis Freudenstadt) hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr griff das Feuer bereits auf den Dachstuhl über. Mehrere Bewohner hatten sich nach Angaben der Feuerwehr ins Freie gerettet. Ein Bewohner verletzte sich schwer, als er sich mit einem Sprung aus dem zweiten Obergeschoss vor dem Feuer rettete. Er und ein weiterer Verletzter wurden laut Feuerwehr vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Der Feuerwehr, die mit 14 Fahrzeugen und 86 Feuerwehrleute im Einsatz war, gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude zu verhindern. Das Asylbewerberheim ist nicht mehr bewohnbar. Rund 25 Menschen aus unterschiedlichen Ländern leben dort. Sie werden vom Landratsamt anderswo untergebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache.

STAND
AUTOR/IN