Metzingen/Tübingen/Haigerloch

Einzelne Unwetterschäden am Pfingstsonntag

STAND

In den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb ist es am Pfingstsonntag immer wieder zu heftigen Gewittern gekommen - örtlich mit Schäden durch den Starkregen. Es gab umgestürzte Bäume und Bauzäune, überschwemmte Fahrbahnen, herausgedrückte Gullideckel und Geröll auf der Fahrbahn. Verletzt wurde aber niemand. In Metzingen schlug morgens ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus ein. Die Bewohner verließen ihre Wohnungen und die Feuerwehr löschte dann glimmende Dachbalken. Auf einer Baustelle in Tübingen krachten Teile zweier Baukräne zusammen. Dadurch fiel ein Metallhaken in die Tiefe und beschädigte ein Auto. In Haigerloch im Zollernalbkreis liefen etliche Keller mit Wasser voll.

STAND
AUTOR/IN