STAND

Der Corona-Impfstoff des Tübinger Unternehmens Curevac hilft möglicherweise schon in geringerer Dosierung als bislang angenommen. Das Unternehmen verweist auf Tests mit Rhesus-Affen. Man habe infizierten Tiere zweimal je acht Mikrogramm geimpft. Danach hätten die Tiere deutlich weniger Viren in Nase und Rachen gehabt, und keinerlei Viren in der Lunge. Die Dosis sei damit noch geringer gewesen als in der derzeit laufenden klinischen Studie an 35.000 Menschen. Deren Ergebnisse erwartet Curevac in den nächsten Wochen.

STAND
AUTOR/IN