STAND

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt auch in der Region weiter an. Im Kreis Calw gelten verschärfte Regeln. Weitere Neuigkeiten rund um das Coronavirus in Reutlingen, Tübingen, auf der Schwäbischen Alb und im Nordschwarzwald.

Corona-Inzidenzstufe Zwei im Kreis Calw

21.07.2021

Die Corona-Inzidenz im Kreis Calw liegt jetzt seit fünf Tagen über zehn Fällen pro 100.000 Einwohner. Damit gelten die Regeln der Inzidenzstufe Zwei, das bedeutet, es dürfen sich nur noch 15 Personen aus vier Haushalten treffen. Ausgenommen davon sind Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 Jahren. Bei Veranstaltungen und Sportwettkämpfen wird die Teilnehmerzahl auf 750 Personen im Freien und 250 Personen in geschlossenen Räumen beschränkt. Diskotheken dürfen nicht mehr öffnen, das Rauchen in der Gastronomie ist nur noch im Freien zulässig.

Studie über alternative Abstrichmöglichkeiten für Corona-Tests

20.07.2021, 10 Uhr

Da Wattestäbchen deutlich kürzer sind, muss verstärkt auf den Infektionsschutz geachtet werden, der Rachenabstrich könne aber ebenso zuverlässig entnommen werden, erklärte Andrea Kreidenweiss vom Tropeninstitut. Neben der Abstrichmethode wurden auch Alternativen für die Gewinnung des genetischen Virusmaterials und für den Virus-Nachweis gefunden, die genauso gute Ergebnisse wie kommerzielle Test-Kits lieferten. Die Forscher prüfen nun, wie präzise das kostengünstigere Verfahren ist. Hintergrund der Machbarkeitsstudie waren Testengpässe zu Beginn der Pandemie - die kostengünstigere Variante könnte nun in Regionen mit erschwertem Zugang zu Corona-Tests helfen, wie zum Beispiel in Afrika.

Impfaktion an gewerblicher Schule in Tübingen

19.07.2021, 10:30 Uhr

Für den Pieks ist ein mobiles Impfteam in der gewerblichen Schule. Es hat sich in zwei Klassenzimmern eingerichtet: In einem wird beraten und geimpft, das Andere dient als Wartezimmer. Die Impfaktion laufe bisher gut an, so der stellvertretende Schulleiter der gewerblichen Schule, Ulrich Walter. Es kann kommen wer will, die einzige Voraussetzung: Man muss mindestens 16 Jahre alt sein. Für die Schülerinnen und Schüler der gewerblichen Schule wurden extra Zeitfenster eingerichtet. Es können aber auch Schüler aus den umliegenden Schulen kommen, oder Menschen, die in der Umgebung arbeiten. Einen Termin braucht man nicht. Geimpft wird bis Mittwoch. Es stehen verschiedene Impfstoffe zur Verfügung. An einer anderen Berufsschule in Tübingen gibt es eine ähnliche Aktion am Mittwoch.

Video herunterladen (5,1 MB | MP4)

Kaum Patienten auf den Intensivstationen

17.7.2021, 11:30 Uhr

In der Region gibt kaum Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Die höchste Inzidenz hatte am Freitag Abend der Kreis Calw mit 10,1, die niedrigste der Kreis Sigmaringen mit 1,5 bestätigten Neuinfektionen innerhalb einer Woche. Die Intensivstationen der Kliniken in Tübingen und Reutlingen haben je einen Corona-Patienten. Das Zollernalbklinikum lockert wegen der niedrigen Corona-Zahlen seine Besucherregelungen.

Studie der Tübinger Tropenklinik zu Test-Alternativen

16.7.2021, 11:50 Uhr

Das Tropeninstitut der Uniklinik Tübingen hat eine Studie über alternative Abstrichmöglichkeiten für Corona-Tests veröffentlicht. Demnach ist ein aussagekräftiger Test auch mit handelsüblichen Wattestäbchen möglich. Mit ihnen könne ein Rachenabstrich ebenso zuverlässig entnommen werden wie mit medizinischen Tupfern, so Andrea Kreidenweiss vom Tropeninstitut. Weil sie deutlich kürzer seien, müsse verstärkt auf den Infektionsschutz geachtet werden, Neben der Abstrichmethode wurden auch Alternativen für die Gewinnung des genetischen Virusmaterials und für den Virus-Nachweis gefunden, die genauso gute Ergebnisse wie kommerzielle Test-Kits lieferten. Die Tübinger Forscher prüfen nun, wie präzise das kostengünstigere Verfahren ist. Es könnte in Regionen mit erschwertem Zugang zu Corona-Tests helfen, etwa in Afrika.

Auch Zweitimpfung ohne Anmeldung

16.7.2021, 11:00 Uhr

Ab dem kommenden Montag kann man im Impfzentrum Rottweil auch die Zweitimpfung ohne Terminvereinbarung bekommen. Bisher war das offene Impfangebot auf Erstimpfungen beschränkt. Dabei muss aber unbedingt der vorgegebene Abstand zur Erstimpfung eingehalten werden. Wer bereits einen Termin für ein Impfung gebucht hat, sollte diesen wahrnehmen.

Corona-Impfung ohne Termin möglich

15.7.2021, 8:20 Uhr

Das Kreisimpfzentrum Reutlingen bietet ab kommendem Mittwoch Impfungen ohne Termin an. Nach Angaben des Landratsamtes richtet sich das Angebot an alle, die noch keine Erstimpfung bekommen haben. Es müsse lediglich ein Pass oder Ausweis, der Impfpass und die Versichertenkarte der Krankenkasse mitgebracht werden. Der Termin für die Zweitimpfung wird direkt im Impfzentrum vergeben.

Corona-Impfung ohne Voranmeldung

14.07.2021, 9:00 Uhr

Im Impfzentrum des Zollernalbkreises bracht man von Mittwoch an keinen Termin mehr. Wie das Landratsamt mitteilte, können Interessierte von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr ins Impfzentrum kommen und sich mit dem Impfstoff Biontech impfen lassen. Auch das Impfzentrum des Landkreises Freudenstadt in Dornstetten bietet bis kommenden Dienstag täglich wieder Impftermine ohne Anmeldung an. Zur Verfügung stehen dabei alle zugelassenen Impfstoffe. Es müssen lediglich Personalausweis und Impfpass mitgebracht werden.

Eine Ärztin impft einen Patienten (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild))
picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

Corona-Einsatz der Bundeswehr beendet

13.07.2021, 16 Uhr

Der Calwer Landrat Riegger hat am Dienstag die Bundeswehr nach ihrem Corona-Einsatz im Gesundheitsamt verabschiedet. Mehr als 60 Soldaten des Kommandos Spezialkräfte hatten seit Oktober vergangenen Jahres die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unterstützt. Riegger dankte den Soldaten für ihren außerordentlichen Einsatz.

Impfkampagne mit Johnson und Johnsen

13.07.2021, 9:30 Uhr

Die Gemeinde Schömberg im Kreis Calw startet eine Impfkampagne mit dem Vakzin Johnson und Johnson. Der Impfstoff macht keine Zweitimpfung notwendig. Geimpft wird laut einer Mitteilung am 18. Juli in der Mehrzweckhalle im Bürgerhaus im Ortsteil Langenbrand. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Jeder Impfwillige kann zwischen 10:00 bis 13:00 Uhr kommen.

Bürgerhaus Schömberg (Foto: SWR, Gemeinde Schömberg)
Bürgerhaus Schömberg (Kreis Calw). Impfwillige können sich hier am 18. Juli ohne Voranmeldung mit Johnson und Johnson impfen lassen. Gemeinde Schömberg

Tübinger Impfzentrum wieder offen

12.07.2021, 8:30 Uhr

Das Tübinger Impfzentrum in der Paul-Horn-Arena ist seit Montag wieder in Betrieb. Nach dem Hochwasser und den Unwetterschäden musste es zwei Wochen lang wieder instandgesetzt werden. Weil es inzwischen mehr Impfdosen gibt, kann das Tübinger Impfzentrum mehr Termine anbieten.

Neueröffnung des Impfzentrums nach Hochwasser (Foto: SWR, Magdalena Knöller)
Impfzentrum Tübingen Magdalena Knöller

Sportler kritisieren Olympia ohne Zuschauer in Japan

10.7.2021, 15:30 Uhr

Wegen des Risikos einer Ausbreitung des Coronavirus sind Zuschauer bei den Olympischen Spielen in Japan untersagt worden. Viele Sportler aus der Region reagieren mit Unverständnis. 60.000 Zuschauer im Stadion bei der Fußball Europameisterschaft und keine Zuschauer bei Olampia- für die deutsche Hindernisläuferin Elena Burkard ist das kaum erklärbar. Sie ärgert sich, dass der Fußball in der Corona-Zeit über alles gestellt wird, sagte die 29 Jahre alte EM-Sechste und Olympia-Starterin von der LG Farbtex Nordschwarzwald der Deutschen Presse-Agentur. Dennoch findet sie das Hygienekonzept alternativlos. Auch Olympiasieger Michael Jung aus Horb im Kreis Freudenstadt bedauert, dass bei den olympischen Spielen in Japan keine Zuschauer dabei sind. Um so mehr Zuschauer da seien ums so besser sei die Stimmung und Atmosphäre, die solch ein Event ja ausmache, sagte der Vielseitigkeitsreiter im SWR.

Impftermine kaum nachgefragt

9.7.2021, 9:00 Uhr

Corona-Impftermine sind in der Region derzeit nicht so stark nachgefragt. Man müsse sie regelrecht bewerben, wie etwa die 2.000 freien Termine diese Woche, heißt es auf dem Reutlinger Landratsamt. Das könnte an der niedrigen Inzidenz liegen, aber auch daran, dass die Zweitimpfung dann in den Sommerferien wäre. Im Kreis Calw gibt es im Schnitt 600 Termine pro Tag. 5 bis 10 Prozent der Zweitimpfungstermine werden laut Landratsamt nicht wahrgenommen und nicht einmal abgesagt. Im Kreis Freudenstadt bleiben jeden Tag zehn Prozent der gebuchten Zweitimpf-Termine ungenutzt. Vielleicht gingen die Leute lieber zum Hausarzt oder suchten eine wohnortnähere Impfmöglichkeit, wird im Freudenstädter Landratsamt spekuliert.

Gesundheitsamt Tuttlingen bekommt gute Rückmeldung

7.7.2021, 16.30 Uhr

In einem aktuellen Bericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurde die Corona-Datenlage bei den Gesundheitsämtern ausgewertet und verglichen. Dabei schnitt das Gesundheitsamt Tuttlingen überdurchschnittlich gut ab. Das meldet das Tuttlinger Landratsamt. Auch in der Kontaktpersonennachverfolgung schneidet Tuttlingen laut RKI überdurchschnittlich ab. Die Einrichtung der Bundesregierung gibt den Gesundheitsämtern regelmäßig Rückmeldung über ihre Arbeit. Die drei wichtigsten Variablen sind: "Erkrankungsbeginn", "Kontakt zu einem bestätigten Fall" und "Hospitalisierungsstatus". Dies seien wichtige Indikatoren hinsichtlich der Bewertung der epidemiologischen Lage und Kontrolle des Infektionsgeschehens, heißt es.

Kaum noch Corona-Patienten in Krankenhäusern

7.7.2021, 9 Uhr

Mit sinkenden Inzidenzen und steigender Impfquote sinken die Zahlen der Coronapatienten in den Krankenhäusern. Am Uniklinikum in Tübingen werden derzeit vier Coronapatienten behandelt, alle werden beatmet. Im Januar waren es über 40 Patienten, die beatmet werden mussten. In der Reutlinger Kreisklinik am Steinenberg ist derzeit ein Patient an der Beatmungsmaschine, einer auf Normalstation. In Hochzeiten der Pandemie wurden im Dezember in Reutlingen bis zu 150 Coronakranke behandelt. Keine Coronafälle gibt es inzwischen in den Kliniken Calw und Nagold.

Tübinger Impfzentrum nach Hochwasser wieder startklar

6.7.2021, 15:30 Uhr

Das Tübinger Impfzentrum in der Paul-Horn-Arena geht ab kommendem Montag wieder in Betrieb. Die über die Buchungshotline gebuchten Impfungen für das Tübinger Impfzentrum finden dann nicht mehr in Sindelfingen statt. Die Paul-Horn-Arena war vom Hochwasser vor zwei Wochen überschwemmt worden. Die Einrichtung musste komplett abgebaut und neu aufgebaut werden. Unter anderem wurde ein neuer Boden verlegt. Andere Impfzentren mussten einspringen. Meßstetten im Zollernalbkreis übernahm 900 der ausgefallenen Tübinger Termine, Esslingen 1.500 und Sindelfingen alle weiteren bereits gebuchten Impf-Termine.

2.000 Impftermine mit Biontech in Reutlingen frei

5.7.2021, 16 Uhr

Im Kreis-Impfzentrum Reutlingen stehen für diese Woche von heute bis Sonntag rund 2.000 freie Termine mit dem Impfstoff von Biontech zur Verfügung, so das Landratsamt. Dieser Impfstoff erfordert eine Erst- und nach sechs Wochen eine Zweit-Impfung. Die Termine können über die bekannte Telefon-Hotline 116 117 oder das Online-Impfportal www.impfterminservice.de gebucht werden, heißt es in der Mitteilung.

Lockerungen im Kreis Calw

4.7.2021, 16 Uhr

Im Landkreis Calw entfallen ab Sonntag die allermeisten Corona-Einschränkungen. Die Inzidenz lag am fünften Tag in Folge jeweils unter zehn Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Einzelhandel, Freizeiteinrichtungen oder Kulturbetriebe dürfen deshalb wieder uneingeschränkt öffnen - das Tragen einer Maske ist aber nach wie vor notwendig. Außerdem dürfen sich nun maximal 25 Menschen aus beliebig vielen Haushalten im privaten Rahmen treffen. Private Veranstaltungen wie Hochzeiten sind mit bis zu 300 Personen erlaubt. Auch größere Sportveranstaltungen oder Stadtfeste sind unter bestimmten Auflagen wieder möglich. Landrat Helmut Riegger appelliert angesichts der steigenden Fälle mit der Delta-Variante, sich weiterhin an die Hygieneregeln zu halten.

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bund plant Testpflicht ab Sonntag für alle Reiserückkehrer

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Karlsruhe, Mannheim, Trier, Kaiserslautern, Ulm

SWR-Datenanalyse zum Coronavirus Aktuelle Zahlen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus breitet sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aus. Hier finden Sie alle Zahlen und Daten zur aktuellen Lage.  mehr...

STAND
AUTOR/IN