Batteriegehäuse für Elektroautos

Autozulieferer Boysen aus dem Nordschwarzwald bekommt Millionenauftrag

STAND

Der Autozulieferer Boysen aus Altensteig (Kreis Calw) baut künftig Batteriegehäuse für Elektroautos. Dafür wird ein neues Werk in Ungarn gebaut.

Die Boysen Gruppe ist auf Abgastechnik spezialisiert. Geschäftsführer Rolf Geisel vermeldet jetzt "den Gewinn eines Großauftrags zur Fertigung von Batteriegehäusen für die Elektroautos eines namhaften Premiumherstellers". Das Auftragsvolumen beziffert Geisel auf einen dreistelligen Millionenbetrag pro Jahr. Damit verbunden ist der Bau eines neuen Werks in Ungarn, das Mitte 2025 in Betrieb gehen soll.

Bis zu 400 Arbeitsplätze

"Wir werden in Ungarn rund 130 Millionen Euro investieren und bis zu 400 Arbeitsplätze schaffen", so Geisel. Bei einer Produktionsfläche von über 50.000 Quadratmetern sei das der größte Standort, den die Unternehmensgruppe je hatte.

Auch Wasserstoffzentrum geplant

Boysen will nicht mehr nur klassische Abgastechnik bieten, sondern auch neue Technologien bedienen. Neben der Fabrik für Batteriegehäuse in Ungarn plant das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Wasserstoffzentrum und einen Wind- und Solarpark in Simmersfeld im Kreis Calw. Im laufenden Geschäftsjahr will Boysen mehr als drei Milliarden Euro Umsatz machen.

Mehr zu Elektromobilität:

Stuttgarter Automobilzulieferer erweitert Angebot für elektrische Antriebe Stuttgart: Mahle stellt ausdauerstarken Elektromotor für schwere Nutzfahrzeuge vor

Mahle präsentiert seinen zweiten E-Motor: Nach einem Pkw-Modell, das ohne Seltene Erden auskommt, ist der neue Antrieb besonders für schwere Nutzfahrzeuge geeignet.  mehr...

Bühl

Konzepte für modernste Elektroantriebe Neuausrichtung bei Automobil-Zulieferer Schaeffler in Bühl

Die Automobilbranche befindet sich in einem großen Transformationsprozess. Auch beim Automobil-Zulieferer Schaeffler in Bühl wird an der Elektromobilität der Zukunft gearbeitet.  mehr...

Wörth

Einstieg in E-Mobilität für Lkw Wörth: Mercedes eröffnet Ladepark für Elektro-Lkw

Wer ein Elektroauto fährt, kann es bundesweit an Ladesäulen aufladen. Für Elektro-Lkw allerdings gibt es nur zwei öffentliche Ladesäulen in Deutschland - und die stehen in der Südpfalz. Mercedes-Benz in Wörth will Abhilfe schaffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR